Change Edition

Alzheimer-Café in der Belle Etoile


Am 15. September 1997 wurde das erste „Alzheimer Café“ in den Niederlanden gestartet. Initiator dieses Projektes war Dr. Bère Miesen, der in seiner Arbeit mit Betroffenen und deren Familien festgestellt hatte, dass Alzheimer mit einem grossen Tabu behaftet ist, nicht nur in der Öffentlichkeit sondern auch innerhalb der Familien. Sein „Alzheimer Café“ hatte zum Ziel, Informationen über die Krankheit weiterzugeben und den Betroffenen und den Familien die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen auszutauschen.

Die Ziele des „Alzheimer Café“ sind vielfältig:

-Verbreitung von Informationen über die medizinischen und psychosozialen Aspekte der Demenz an Betroffene und ihre Angehörigen

-Möglichkeit, frei und offen über die Krankheit zu reden.

-Soziale Isolierung der Betroffenen und ihren Angehörigen durchbrechen

-Austausch von Erfahrungen und Sorgen

-Gesellige und vertrauensvolle Atmosphäre schaffen

Termin

Am 1. Mittwoch des Monats im Restaurant C-Inn "An der Scheier" in der Belle-Etoile von 16 bis 18 Uhr,

Für weitere Informationen: 26007-1