Change Edition

Remise de chèque à l'Ecole Privée du Fieldgen pour la Fondation Follereau

Die Privatschule Fieldgen unterstützt die Fondation Follereau Luxembourg seit ihrer Gründung im Jahr 1966, insbesondere während der "Semaine Follereau". Bei dieser Gelegenheit wurden auch dieses Jahr wieder unglaubliche 16.110 Euro für das Aufnahme- und Berufsbildungszentrum in Dédougou gesammelt. Durch die sanitären Einschränkungen dieses Jahr, wurde am 8. und 9. März 2021 hat die Konferenz über das Projekt der "Jungen Gärtner von Dédougou" (Burkina Faso) wieder online stattgefunden.


In Burkina Faso gehört die Einschulungsrate zu den niedrigsten in Afrika, vor allem in Dédougou, einer Stadt, die 250 km westlich von Ouagadougou in einer ländlichen Gegend liegt und in der die Bevölkerung einer hohen Arbeitslosigkeit ausgesetzt ist.

Das Zentrum in Dédougou bietet mehrere dreijährige Ausbildungskurse in den Bereichen Nähen, Schreinerei und Mechanik an, die sich auf die Berufsmöglichkeiten des lokalen Arbeitsmarktes beziehen. Nach dem Abschluss erhält jeder Jugendliche ein Starter-Kit, das ihm hilft, sich in die Gesellschaft zu integrieren und einen Arbeitsplatz zu finden oder sich selbstständig zu machen. Das Ziel ist, dass sie finanziell unabhängig werden. Gleichzeitig werden sie verantwortungsbewusster, indem sie sich aktiv an den gärtnerischen Aktivitäten zur Selbstversorgung mit Lebensmitteln und zur finanziellen Unabhängigkeit des Zentrums beteiligen.


Um die Entwicklung dieser einkommensschaffenden Aktivitäten weiterzuführen und nach einer Rückkehr der Bevölkerung, wurde 2021 eine neue Komponente auf dem Weg der Autonomie aufgebaut: die Schafzucht. Im Anschluss daran werden andere Bereiche der Viehwirtschaft entwickelt werden, um dieses Projekt weiter zu stärken.

Die Follereau-Stiftung dankt der Privatschule Fieldgen für ihre unermüdliche Unterstützung und das große Engagement ihrer Mitarbeiter und Schüler.