Change Edition

Musikanten stellen ihr Können unter Beweis

Erfolgreiches Galakonzert der Harmonie municipale

Bad Mondorf. Das diesjährige Neujahrs-Galakonzert der « Harmonie municipale Mondorf-les-Bains » begeisterte kürzlich annähernd 700 Musikliebhaber im „Chapito“ des CASINO 2000. Auf Einladung der Harmonie spielte im ersten Teil des Konzertes die « Harmonie municipale Luxembourg-Gasperich » unter der Leitung ihres Dirigenten David Daubenfeld. Zur Aufführung kamen u.a. folgende Werke: „Coriolan Ouvertüre“ von L. van Beethoven, „MacArthur Park“ von Jimmy Webb, sowie die Titelmelodie aus dem Film „Out of Africa“. Mit einer perfekten Interpretation von „Orient Express“ von Philip Sparke konnte die Gaspericher Harmonie überzeugen. Nach der Pause interpretierte die lokale Musikgesellschaft, unter der Leitung von Olivier Gravier die mitreißende Ouvertüre der Oper „Il viaggio a Reims“ von Gioacchino Rossini. Nach der Eröffnungsfanfare für die Olympischen Sommerspiele 1996 in Atlanta „Summon of the Heroes“ von John Williams folgte dann der Höhepunkt des Abends, nämlich die Komposition „Casanova“, ein concerto für Cello und Orchester “, von Johan de Meij. In „Casanova“ hat der Komponist ein musikalisches Porträt von Giacomo Casanova umrissen, insbesondere seine Verhaftung, seine Gefangenschaft und seine Flucht aus dem Gefängnis „Piombi“ in Venedig. Casanovas Emotionen werden durch das Spiel des Cello ausgedrückt. Die Solistin Anna Origer, Professorin am Escher Konservatorium, beherrschte mit großer Virtuosität ihr Instrument. Mit ihrer technisch perfekten leidenschaftlichen Interpretation begeisterte die Solistin die Zuhörer und wurde mit viel Beifall belohnt. Mit „Second to None“ von Philip Sparke und „Time to say Goodbye“ wurde das Programm der Harmonie abgeschlossen. Durch das Programm führten Elisabeth Ries und Claude Klemmer, die mit interessanten Kommentaren auf die einzelnen Musikstücke eingingen. Steve Reckel, Schöffe der Gemeinde von Bad Mondorf, und Conférencier Claude Klemmer lobten die Ausführenden der beiden Musikgesellschaften und insbesondere die Solistin Anna Origer. Am 30. März wird die Harmonie, unter Mitwirkung des Junior-Orchesters der lokalen Musikschule, ein weiteres Galakonzert im CASINO 2000 spielen. (photo André Steinmetz)