Change Edition

Renovierungsarbeiten an den zwei Kapellen abgeschlossen

Der Verein „Duärefatelier“ hatte verschiedene Handwerker, respektiv Künstler beauftragt 2 Kapellen im Dorf zu renovieren. Die Arbeiten sind seit März 2011 abgeschlossen, und wir sind stolz auf das Ergebnis. Mit Recht dürfen wir wohl behaupten, dass das Resultat gelungen ist, und dass die beiden Kapellen sehr zur Dorfverschönerung beitragen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind sie einfach nicht mehr aus dem aktuellen Dorfbild wegzudenken.

An der Kapelle im unteren Dorfteil, welche im Jahre 1998 vom „Duärefatelier“ unter Mitarbeit verschiedener Asselborner Handwerker neu errichtet wurde, erstrahlt die Fassade wieder in neuem Glanz. Dieses kleine Schmuckstück zieht besonders die Blicke und die Aufmerksamkeit der Touristen vom Vieux Moulin und vom Relais Postal auf sich, da diese sehr oft hier vorbeikommen.

Die 2. Kapelle an der Kreuzung Burregaas und Uewwelanst wurde fast völlig verändert. Der abgenutzte Fliesenboden musste einem Schieferboden weichen. Das alte Holzfenster wurde durch ein Fenster in Bleiverglasung – geschaffen vom Künstler Robert Emeringer- ersetzt. Auch die alte Holztür musste einem herrlichen Tor weichen, welches von Jeannot Thines geschmiedet wurde.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese Kapelle mit ihrer schönen Muttergottes-statue von einer ganzen Reihe interessierter Leute bewundert wird und dies besonders nach Einbruch der Dunkelheit, wenn sie vom Licht eines Scheinwerfers beleuchtet wird und so die Blicke auf ihr prachtvolles Aussehen zieht.

Eine Innenbeleuchtung wird in Kürze die einzelnen Farben des schmucken Fensters noch weitaus besser zur Geltung bringen.

Weitere Information auf www.duerefatelier.net
R.G.