Change Edition

Generalversammlung der “Amis Du Château d’Aspelt” (ADCA)

Anlässlich der Generalversammlung der „Freunde des Aspelter Schlosses“, die am 12. April in Aspelt stattfand, begrüßte Präsident Louis Karmeyer alle Mitglieder und Freunde des Vereines, insbesondere die Bürgermeisterin Marie-Louise Aulner und den Gemeindevertreter Claude Arend.
Außerdem konnte er die Archäologin des CNRA, Mme Christiane Bis-Worch, sowie 4 Mitglieder der ULHP (Union Luxembourgeoise pour l’Histoire et le Patrimoine) willkommen heißen.
Ebenfalls wohnten Vertreter verschiedener Aspelter Vereine, der „Historia Kayldall“, der Geschichtsfreunde Esch/Alzette u.a., der Versammlung bei.

Sekretärin Claudine Winkel ging in ihrem Bericht auf die verschiedenen Aktivitäten des Jahres 2012 ein. Sie wies ebenfalls auf den Erfolg der, in Zusammenarbeit mit den “Geschichtsfreunden der Gemeinde Frisingen” herausgebrachten Publikation “Die Gruft beim Friedhof in Aspelt” hin, und stellte die neuen “Flyer” der ADCA vor, die in französischer und deutscher Sprache gedruckt wurden und bereits für alle Anwesenden vorlagen. Ebenfalls sprach sie die Feierlichkeiten “1050 Jahre Aspelt” an, welche am 15. Und 16. Juni dieses Jahres stattfinden werden, und bestätigte die Beteiligung der “Freunde des Aspelter Schlosses”.
Nach teilweiser Erneuerung des Vorstandes, Bestätigung des neuen Präsidenten sowie Billigung der Kassenführung, gab Louis Karmeyer anschließend unserer Bürgermeisterin Malou Aulner das Wort. In ihrer Ansprache lobte sie die Arbeit der ADCA und strich hervor, dass die neuen Erkenntnisse aufgrund der rezent ausgeführten archäologischen Arbeiten nicht zustande gekommen wären ohne die bereits ausgeführten geophysikalischen Untersuchungen, welche damals auf Anraten der ADCA in die Wege geleitet wurden. Auch ging sie auf die noch anstehenden Arbeiten am Schloss ein, sowie auf die Prinzipienentscheidung des Gemeinderates zur Nutzung und Wiederbelebung der historischen Gebäude.

Der Sekretär der ULHP, Romain Becker, richtete ebenfalls einige lobende Worte an die ADCA und beglückwünschte sie zu der geleisteten Arbeit sowie der guten Öffentlichkeitsarbeit und bemerkte dass all dies von großer Wichtigkeit ist.

Der aktuelle Vorstand setzt sich zusammen aus Präsident Louis Karmeyer, Sekretärin Claudine Winkel, Kassiererin Malou Aulner sowie den Mitgliedern Denise Weber-Glodt, Jeanne Schneider, Maisy Modaff, Jeff Diederich, Joé Diederich, Tessy Glodt-Raus, Jean-Paul Schong, Chantal Rassel-Hengen, Emile Stoffel, Josette Jung-Diderrich und Serge Frantzen. Der Posten von Ronny Neyen, welcher aus persönlichen Gründen ausscheidet, ist noch zu besetzen.

Anschließend an die Generalversammlung präsentierte die Archäologin Christiane Bis-Worch, welche im Auftrag des CNRA mit den Ausgrabungen und Datierungen beschäftigt ist, ihre Arbeit am Schloss sowie im Aussenbereich und in den Oekonomiegebäuden. Die sehr ausführlichen Erklärungen brachten viele neue Erkenntnisse, konnten einige bereits bekannte Quellen bestätigen. Allerdings gibt es Ansätze dass bereits bestehende Quellen revidiert werden müssen, ja praktisch sogar widerlegt werden konnten.

Die Ausführungen und die anschließenden Fragen dauerten etwa 1 ½ Stunden und wurden anschließend mit viel Applaus und einem guten „Pättchen“ belohnt.