Change Edition

Wildunfall: Beifahrerin durch herumfliegende Glassplitter verletzt

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag, am 25. Dezember, kurz nach 0.30 Uhr, ereignete sich ein schwerer Wildunfall auf der Strecke Angelsberg-Fels. Eine Person wurde bei der Kollision verletzt.

Ein Autofahrer hatte auf einer langen Geraden mit seinem Wagen ein plötzlich aufgetauchtes Reh erfasst. Durch die Wucht des Aufpralls gingen die Scheiben des Fahrzeugs zu Bruch.

Durch herumfliegende Glassplitter wurde die Beifahrerin verletzt. Sie wurde ins diensttuende Krankenhaus nach Ettelbrück gebracht.

Am Unfallort waren der Rettungsdienst und der Krankenwagen des Einsatzzentrums Fels sowie die Polizei aus Mersch. (FOTO: CI LAROCHETTE)