Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zakarin feiert Etappensieg
Sport 20.05.2015 Aus unserem online-Archiv
Beim Giro d'Italia im Radsport

Zakarin feiert Etappensieg

Ilnur Zakarin sicherte sich den Triumph auf der elften Etappe.
Beim Giro d'Italia im Radsport

Zakarin feiert Etappensieg

Ilnur Zakarin sicherte sich den Triumph auf der elften Etappe.
Foto: AFP
Sport 20.05.2015 Aus unserem online-Archiv
Beim Giro d'Italia im Radsport

Zakarin feiert Etappensieg

Der Russe Ilnur Zakarin hat die elfte Etappe des 98. Giro d'Italia gewonnen. Der 25-Jährige vom Team Katusha siegte nach 153 Kilometern von Forli nach Imola.

(sid) - Der Russe Ilnur Zakarin hat die elfte Etappe des 98. Giro d'Italia gewonnen. Der 25-Jährige vom Team Katusha siegte nach 153 Kilometern von Forli nach Imola. Zakarin hatte sich rund 20 Kilometer vor dem Finale im Autodrom Enzo e Dino Ferrari aus einer 10-köpfigen Spitzengruppe gelöst.

An der Spitze der Gesamtwertung liegt weiter Alberto Contador (E/Tinkoff-Saxo). Der spanische Topfavorit kam mit dem Hauptfeld ins Ziel und hat weiterhin 3'' Vorsprung auf den italienischen Astana-Kapitän Fabio Aru. Im hügeligen Etappenfinale ließ Contador zudem kurz die Muskeln spielen und attackierte aus dem Hauptfeld heraus.

Derweil hat Simon Geschke (D/Giant-Alpecin) das Bergtrikot nach zwei Tagen an den Spanier Benat Intxausti (Tinkoff-Saxo) verloren. Der Deutsche hatte die Führung in der Wertung auf der neunten Etappe erobert.

Die zwölfte Etappe führt am Donnerstag über 190,0 km von Imola nach Vicenza/Monte Berico. Die dreiwöchige Rundfahrt endet am 31. Mai in Mailand.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Radprofi Nairo Quintana hat weiter große Chancen auf seinen ersten Erfolg bei der Katalonien-Rundfahrt. Der 26-jährige aus Kolumbien verteidigte auf der fünften Etappe seine Führung in der Gesamtwertung.
Wouter Poels ließ sich feiern.
Nairo Quintana steht vor dem Gesamtsieg bei der Katalonien-Rundfahrt. Auf der Königsetappe hängte der Kolumbianer die Konkurrenz um Alberto Contador und Christopher Froome ab.
Nairo Quintana ließ der Konkurrenz keine Chance.
Radrennen im Ausland
Zum Auftakt der Belgien-Rundfahrt (2.HC) hat sich Jempy Drucker von seiner besten Seite gezeigt: Beim 6,85 km langen Prolog in Bornem fuhr der Profi des BCM-Teams die sechstschnellste Zeit.
Jempy Drucker verschaffte sich eine gute Ausgangssituation.
Beim Giro d'Italia im Radsport
Nicola Boem hat sich den Sieg auf der zehnten Etappe des 98. Giro d'Italia gesichert. Alberto Contador belegt weiterhin den ersten Rang im Gesamtklassement.
Nicola Boem legte einen beeindruckenden Endspurt ein.
Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat bei der 69. Spanien-Rundfahrt die erste Bergankunft für sich entschieden. Chris Froome und Alberto Contador komplettieren das Podium.
Alejandro Valverde (m.) setzte sich gegen Chris Froome (l.) und Alberto Contador durch.