Wählen Sie Ihre Nachrichten​

WM-Qualifikation: Medien: Luxemburg trifft in Toulouse auf Frankreich
Sport 14.03.2017 Aus unserem online-Archiv

WM-Qualifikation: Medien: Luxemburg trifft in Toulouse auf Frankreich

Luxemburg soll am 3. September im EM-Stadion gegen Frankreich antreten.

WM-Qualifikation: Medien: Luxemburg trifft in Toulouse auf Frankreich

Luxemburg soll am 3. September im EM-Stadion gegen Frankreich antreten.
Foto: AFP
Sport 14.03.2017 Aus unserem online-Archiv

WM-Qualifikation: Medien: Luxemburg trifft in Toulouse auf Frankreich

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Kurz vor dem ersten Aufeinandertreffen zwischen der FLF-Auswahl und dem Vize-Europameister Frankreich wurde bekannt, dass das Rückspiel der WM-Qualifikation wohl in Toulouse stattfinden wird.

(bob) - Die Suche nach einem passenden Standort hat einige Monate gedauert, nun steht laut "ladepeche.fr" fest, wo das Rückspiel der WM-Qualifikation zwischen Frankreich und Luxemburg stattfinden wird. Am 3. September tritt die Mannschaft von Nationaltrainer Luc Holtz in Toulouse an.

Seit dem Vorbereitungsspiel der Franzosen gegen Paraguay vor der EM 2008 hat die Nationalmannschaft kein Spiel mehr dort bestritten. Das Stadium Municipal bietet 33 150 Zuschauern einen Platz und war Austragungsort der EM 2016.

Der Vertrag sei zwar noch nicht unterzeichnet, doch es müssten nur noch Details geklärt werden, berichtet die französische Zeitung.

FLF-Jurist Marc Diederich erklärte gegenüber dem "Luxemburger Wort", dass der Luxemburger Verband noch keine Bestätigung dafür erhalten habe. Erst nach dem Länderspiel am 25. März im Stade Josy Barthel gegen Frankreich würde der französische Verband dies mitteilen.

Vor dieser Partie bestreitet die FLF-Auswahl am 21. März noch ein Testspiel gegen Standard Liège in Ettelbrück. Am Mittwoch wird Nationaltrainer Holtz den Kader für die Partien bekanntgeben.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fußball in Luxemburg: Nationalmannschaft testet zwei Mal
Luxemburger Fußballfans kommen im Monat März voll auf ihre Kosten. Vor dem Länderspiel gegen Frankreich testet die Nationalmannschaft ihre Form und tritt danach noch zu einem Freundschaftsspiel an. Und auch das U21-Team hat einen vollen Terminplan.
Im Länderspiel gegen die Niederlande traf Maxime Chanot durch Elfmeter. Jetzt geht es gegen Frankreich.