Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Wir trainieren, um Titel zu holen"
Sport 6 Min. 26.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Heffinger Basketballtrainer Mark Reed

"Wir trainieren, um Titel zu holen"

Heffingen-Coach Mark Reed: "Es geht in die richtige Richtung."
Heffinger Basketballtrainer Mark Reed

"Wir trainieren, um Titel zu holen"

Heffingen-Coach Mark Reed: "Es geht in die richtige Richtung."
Foto: Ben Majerus
Sport 6 Min. 26.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Heffinger Basketballtrainer Mark Reed

"Wir trainieren, um Titel zu holen"

Nach dem soliden Saisonbeginn in der Total League spricht der Heffinger Basketballcoach Mark Reed über sein Erfolgsgeheimnis und das Potenzial seiner jungen Mannschaft.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „"Wir trainieren, um Titel zu holen"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schlüsselspieler der Titelgruppe
Die Hälfte der Titelgruppe der Total League ist vorbei. In den restlichen Spielen hängen die Erfolgsaussichten verschiedener Teams von einigen Schlüsselspielern ab. Ein Blick auf die Erfolgsgaranten.
Alain Gengler hat in Contern eine entscheidende Rolle.
Basketball / Auftakt in der Total League der Männer
Sowohl der Kampf um die Play-off-Plätze der Total League als auch der Kampf gegen den Abstieg verspricht Spannung. Düdelingen und Steinsel sind wieder favorisiert.
Wiederholung nicht ausgeschlossen: T71-Präsident Marcel Wagener mit der Meisterschafts-Trophäe.
Basketball / Total League der Männer
Am 26. September beginnt die Basketball-Saison. Wie überall dreht sich auch in der Total League der Männer das Transferkarussell. Sparta verzeichnet die meisten Spielerabgänge, während die Musel Pikes auf Kontinuität setzen.
Christopher Jones wechselte von Contern nach Düdelingen
Etzella-Trainer Niki Wagner im Gespräch
Etzella ist nach vier Spielrunden Drittletzter in der BGL Ligue. Drei Niederlagen in Serie lassen Zweifel an der Kaderqualität aufkommen. Dies sieht Niki Wagner anders. Seine Mannschaft habe genügend spielerische Qualität, doch appelliert der Trainer auch an die kämpferischen Tugenden seiner Spieler.
Niki Wagner: "Ausschlaggebend ist der Einsatz eines jeden Einzelnen."