Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wechsel perfekt: Drucker zu Bora, Kirsch zu Trek
Sport 03.09.2018 Aus unserem online-Archiv

Wechsel perfekt: Drucker zu Bora, Kirsch zu Trek

Jempy Drucker verlässt BMC nach vier Jahren.

Wechsel perfekt: Drucker zu Bora, Kirsch zu Trek

Jempy Drucker verlässt BMC nach vier Jahren.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 03.09.2018 Aus unserem online-Archiv

Wechsel perfekt: Drucker zu Bora, Kirsch zu Trek

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Zwei Luxemburger Radprofis wechseln das Team: Jempy Drucker fährt in der kommenden Saison an der Seite von Weltmeister Peter Sagan, Alex Kirsch wird zu Trek wechseln.

Jempy Drucker wird das Team BMC nach vier Jahren verlassen. Der 32-Jährige fährt in den kommenden beiden Saisons für die deutsche Mannschaft Bora - an der Seite von Weltmeister Peter Sagan (SVK).

Drucker war 2015 von Wanty-Groupe Gobert zu BMC gewechselt und hatte sich schnell in der WorldTour etabliert. "Mir gefällt, wie sich das Team in den vergangenen Jahren entwickelt hat", so Drucker zu seinem Transfer. "Ich werde die Klassikertruppe um Sagan verstärken, diese Rennen sind also mein erstes Ziel in der kommenden Saison. Ich liebe diese Rennen. Ich persönlich will mich auch als Rennfahrer weiterentwickeln - das Umfeld bei Bora-hansgrohe ist dafür perfekt."

Peter Sagan kann in der kommenden Saison auf die Dienste von Jempy Drucker zählen.
Peter Sagan kann in der kommenden Saison auf die Dienste von Jempy Drucker zählen.
Foto: AFP

Kirsch nun in der Königsklasse

Alex Kirsch wird sich 2019 ebenfalls in eine neue Mannschaft einfügen. Der Radprofi verlässt Veranclassic nach zwei Jahren und startet künftig für das US-amerikanische Team Trek-Segafredo. Kirsch ist seit 2015 Radprofi, fuhr seitdem immer auf ProKontinental-Niveau. Nun hat er sich einem Team aus der Radsport-Königsklasse angeschlossen. So bekommt Kirsch die Möglichkeit, bei allen wichtigen Rennen zu starten. 2014 war er schon als Stagiaire für Trek unterwegs.

"Das Team hat hohe Ambitionen bei den Frühjahrsklassikern. Da ich zurzeit für ein belgisches Team fahre, kenne ich die Straßen dort sehr gut. Ich hoffe, Trek mit meiner Erfahrung und meinen Qualitäten weiterhelfen zu können."

Trek-Generalmanager Luca Guercilena bezeichnete Kirsch als "sehr kraftvollen Fahrer", der eine "große Hilfe" bei den Frühlingsklassikern sein wird. Der 26-Jährige könnte vielleicht sogar mit einem luxemburgischen Teamkollegen fahren: Aktuell gehört Laurent Didier noch zur Trek-Mannschaft, ob sein auslaufender Vertrag verlängert wird, ist aber noch nicht klar. Der Australier Richie Porte, in den vergangenen beiden Jahren Teamkollege Druckers bei BMC, hat sich ebenso wie sein Landsmann Will Clarke (Education First) ebenfalls für Trek entschieden. Porte soll das Aushängeschild bei den großen Rundfahrten sein.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Didier sucht neues Team
Laurent Didier weiß noch nicht, ob er kommendes Jahr auch noch als Radprofi unterwegs sein wird. Sein derzeitiger Arbeitgeber Trek-Segafredo verlängert seinen auslaufenden Vertrag nicht.
Laurent Didier steht vor einer ungewissen Zukunft.
Neuer Sponsor für Drucker und Co.
Das Radsportteam BMC, bei dem unter anderem der Luxemburger Jempy Drucker unter Vertrag steht, bekommt einen neuen Titelsponsor: 2019 übernimmt der polnische Schuhhersteller CCC diese Aufgabe.
Jempy Drucker (BMC) im Ziel - E3 Harelbeke - Foto: Serge Waldbillig
Biver gründet neues Radsportteam
Marc Biver ist kein unbekanntes Gesicht in der Radsportwelt. Der Luxemburger gründete vor vielen Jahren die Mannschaft Astana. Jetzt hat der 66-Jährige Ähnliches vor.
Marc Biver hat noch viel vor.