Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum HB Esch im weniger prestigeträchtigen European-Cup spielt
Sport 2 Min. 16.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Handball

Warum HB Esch im weniger prestigeträchtigen European-Cup spielt

Martin Muller, hier gegen Käerjengs Salih-Caki Radoncic (r.), will mit den Eschern die nächste Runde erreichen.
Handball

Warum HB Esch im weniger prestigeträchtigen European-Cup spielt

Martin Muller, hier gegen Käerjengs Salih-Caki Radoncic (r.), will mit den Eschern die nächste Runde erreichen.
Foto: Christian Kemp
Sport 2 Min. 16.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Handball

Warum HB Esch im weniger prestigeträchtigen European-Cup spielt

Marc SCARPELLINI
Marc SCARPELLINI
HB Esch entscheidet sich bewusst gegen die Teilnahme an der European League. Einfach wird es für den amtierenden Meister trotzdem nicht.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Warum HB Esch im weniger prestigeträchtigen European-Cup spielt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Warum HB Esch im weniger prestigeträchtigen European-Cup spielt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Achtelfinal-Hinspiel des europäischen Challenge-Cups hat sich der HB Esch in eine knifflige Ausgangsposition manövriert. Gegen Potaissa Turda aus Rumänien setzte es eine Heimniederlage.
Für Martin Muller und seine Mitspieler gab es oftmals kein Durchkommen.