Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum Christine Majerus auf den Geschmack gekommen ist
Sport 5 Min. 03.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Paris-Roubaix der Frauen

Warum Christine Majerus auf den Geschmack gekommen ist

Christine Majerus führt die Gruppe vor Marianne Vos an. Die beiden Fahrerinnen machen auf den Pavés einen blendenden Eindruck.
Paris-Roubaix der Frauen

Warum Christine Majerus auf den Geschmack gekommen ist

Christine Majerus führt die Gruppe vor Marianne Vos an. Die beiden Fahrerinnen machen auf den Pavés einen blendenden Eindruck.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 5 Min. 03.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Paris-Roubaix der Frauen

Warum Christine Majerus auf den Geschmack gekommen ist

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Christine Majerus hatte am Samstag richtig Spaß. Und sie hat jetzt schon Bock auf die nächste Ausgabe von Paris-Roubaix.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Warum Christine Majerus auf den Geschmack gekommen ist“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Warum Christine Majerus auf den Geschmack gekommen ist“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Paris-Roubaix der Frauen
Christine Majerus hat bei der Premiere der Frauenausgabe von Paris-Roubaix lange Zeit realistische Chancen auf eine Podiumsplatzierung.
Christine Majerus (L/SD Worx) - Paris-Roubaix 2021 Frauen - Foto: Serge Waldbillig
Christine Majerus hat anstrengende Monate hinter sich. Nach dem Hype um die Cyclocross-WM wurde es etwas ruhiger um die Radsportlerin. Im Gespräch spricht sie über ihre Rolle im Team und das Karriereende.
Christine Majerus (r.) ist in ihrem Team die "capitaine de route".
Christine Majerus bereitet derzeit unter der spanischen Sonne die Radsport-Saison 2016 vor. Im Interview spricht Luxemburgs Sportlerin des Jahres 2015 über Rio 2016, die Cyclocross-WM 2017 und die Attentate in Paris.
Christine Majerus trainiert im sonnigen Spanien