Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warriors vergeben ersten Matchball
Sport 14.06.2016 Aus unserem online-Archiv
NBA-Finals

Warriors vergeben ersten Matchball

Klay Thompson hier gegen Kevin Love (0) war zwar der beste Werfer des Abends, trotzdem reichte es nicht für einen Sieg der Warriors.
NBA-Finals

Warriors vergeben ersten Matchball

Klay Thompson hier gegen Kevin Love (0) war zwar der beste Werfer des Abends, trotzdem reichte es nicht für einen Sieg der Warriors.
Foto: USA Today Sports
Sport 14.06.2016 Aus unserem online-Archiv
NBA-Finals

Warriors vergeben ersten Matchball

Die NBA-Finals gehen in die nächste Runde. Die Golden State Warriors konnten ihre Titelverteidigung noch nicht perfekt machen und vergaben den ersten Matchball gegen die Cleveland Cavaliers.

(sid) - Die Golden State Warriors haben in der Basketball-Profiliga NBA die erste Chance zur erfolgreichen Titelverteidigung vergeben. Der Meister unterlag den Cleveland Cavaliers in Spiel fünf der Finals zu Hause 97:112 und führt in der best-of-seven-Serie nur noch 3:2.

Spiel sechs findet in der Nacht zum Freitag in Cleveland statt, vier Siege sind nötig.

Kyrie Irving und LeBron James waren mit jeweils 41 Punkten die überragenden Akteure der auch mannschaftlich starken Cavaliers, die im Vorjahr in den Finals an Golden State gescheitert waren (2:4) und um ihren ersten Meistertitel spielen.

Bester Werfer der über weite Strecken enttäuschenden Warriors war Klay Thompson (37). Stephen Curry, wertvollster Spieler (MVP) der Hauptrunde, zeigte eine für seine Verhältnisse schwache Vorstellung, traf nur acht von 21 Würfen aus dem Feld und kam auf 25 Punkte.

Die Warriors gerieten Mitte des dritten Viertels erstmals zweistellig in Rückstand (75:85) und schafften es danach nicht mehr, das Spiel noch einmal spannend zu machen. Der Favorit blieb vor allem in der zweiten Hälfte weit unter seinen Möglichkeiten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketballstar Kevin Durant hat seine Golden State Warriors im dritten Spiel gegen die Cleveland Cavaliers zum dritten Sieg geführt.
Jun 7, 2017; Cleveland, OH, USA; Golden State Warriors forward Kevin Durant (35) shoots the ball against Cleveland Cavaliers guard JR Smith (5) in game three of the 2017 NBA Finals at Quicken Loans Arena. Mandatory Credit: Ronald Martinez/Pool Photo via USA TODAY Sports
Das Traumfinale in der NBA bekommt seinen Showdown. Die Cavaliers gewinnen das sechste Spiel der Serie um den Titel in der besten Basketball-Liga der Welt. Die Entscheidung fällt nun in der Nacht zum Montag in Kalifornien.
Kevin Love (0) von den Cleveland Cavaliers kämpft mit aller Kraft gegen Stephen Curry und Harrison Barnes (Golden State)
Golden State vor Titelgewinn
Golden State steht kurz vor der Titelverteidigung in der NBA. Mit einer 38-Punkte-Performance wird Stephen Curry im vierten Finalspiel zum Matchwinner.
Stephen Curry (30) und Andre Iguodala (9) können feiern: Es fehlt noch ein Sieg zum NBA-Titel.
Am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen: Die Golden State Warriors biegen die Halbfinalserie gegen Oklahoma City und schießen sich im entscheidenden siebten Spiel ins NBA-Finale.
Erleichterung: MVP Stephen Curry war mit 36 Punkten Topscorer.
Dank einer erneut überragenden Leistung von LeBron James haben die Cleveland Cavaliers die Führung im Play-off-Finale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA übernommen.
Klay Thompson und die Warriors konnten LeBron James (r.) nicht bremsen.