Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Walferdingen verabschiedet sich aus dem Challenge-Cup
Sport 30.11.2022
Volleyball

Walferdingen verabschiedet sich aus dem Challenge-Cup

Walferdingens Alexandra Petre (r.) versucht den Block der beiden Linzer Spielerinnen Emma Hohenauer (11) und Sophie-Marie Maass (5), zu überwinden.
Volleyball

Walferdingen verabschiedet sich aus dem Challenge-Cup

Walferdingens Alexandra Petre (r.) versucht den Block der beiden Linzer Spielerinnen Emma Hohenauer (11) und Sophie-Marie Maass (5), zu überwinden.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 30.11.2022
Volleyball

Walferdingen verabschiedet sich aus dem Challenge-Cup

Andrea WIMMER
Andrea WIMMER
Die Volleyballerinnen des Luxemburger Meisters verlieren auch das Europapokal-Rückspiel gegen den österreichischen Topclub Linz. Doch diesmal gelingt ein Satzgewinn.

Für die Volleyballfrauen von RSR Walferdingen ist der europäische Wettbewerb zu Ende. Der vielfache Luxemburger Titelträger verlor am Mittwochabend auch das Rückspiel gegen den österreichischen Spitzenclub ASKÖ Steelvolleys Linz/Steg, durfte sich aber über einen Satzgewinn freuen. Walferdingen unterlag zu Hause mit 1:3.


Caroline Martin (Walferdingen 12) / Volleyball, Novotel League Frauen, Walferdingen - Mamer / 12.11.2022 / Walferdingen / Foto: Christian Kemp
In Walferdingen gehen Spielerinnen, doch der Erfolg bleibt
Nach fünf Meistertiteln in Folge musste die Mannschaft einen großen Umbruch wegstecken. Der befürchtete Leistungseinbruch blieb jedoch aus.

Im Hinspiel in der Vorwoche hatten sich die Luxemburgerinnen mit 0:3 geschlagen geben müssen. Vor allem im ersten Satz war die Mannschaft um Kapitänin Nathalie Braas aber einem positiven Resultat sehr nahe gewesen. Diesmal hatte Walferdingen anfangs große Probleme. Schnell lag das Heimteam 3:12 zurück, kam wieder heran (19:20) und verlor den ersten Durchgang schließlich mit 21:25. Im zweiten war es mehrmals in Führung und zog dann mit 17:25 den Kürzeren.

Nationalspielerin Betty Hoffmann und ihren Teamkameradinnen gelang im Rückspiel ein Satzgewinn gegen das österreichische Topteam.
Nationalspielerin Betty Hoffmann und ihren Teamkameradinnen gelang im Rückspiel ein Satzgewinn gegen das österreichische Topteam.
Foto: Stéphane Guillaume

Die Luxemburgerinnen kämpften weiter. Im dritten Durchgang konnten sie ihren Vorsprung verteidigen und mit 25:21 erstmals einen Satz für sich entscheiden. Den nächsten mussten sie wieder den mit mehreren Profis spielenden Österreicherinnen überlassen (18:25).

Walferdingen kann sich nun auf die nationale Novotel Ligue konzentrieren. Dort geht es für den ungeschlagenen Tabellenführer am Samstag mit der Partie gegen Echternach weiter.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburgs Volleyballmänner schrammen in der EM-Qualifikation knapp an einer erfolgreichen Aufholjagd vorbei: Kamil Rychlicki und Co. müssen sich Aserbaidschan mit 2:3 geschlagen geben.
Sport,Volleyball,2019 European Championship Men
Luxembourg , Coque ,Luxembourg - Azerbaijan,18.08.2018
Die Luxemburger Volleyball-Frauen konnten es den Männern in ihrem ersten Spiel des Novotel-Cups am Freitag nicht gleichtun. Das FLVB-Team unterlag der dänischen U19 mit 1:3. Die Männer konnten ihrerseits mit einem 3:0-Sieg über Island erneut überzeugen.
Lili Wagner und Cindy Schneider (Luxemburg, r.) hatten gegen Dänemark einen schweren Stand.