Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vuelta: Weltmeister Valverde fährt zum Triumph
Sport 30.08.2019 Aus unserem online-Archiv

Vuelta: Weltmeister Valverde fährt zum Triumph

Alejandro Valverde siegt vor Primoz Roglic.

Vuelta: Weltmeister Valverde fährt zum Triumph

Alejandro Valverde siegt vor Primoz Roglic.
Foto: AFP
Sport 30.08.2019 Aus unserem online-Archiv

Vuelta: Weltmeister Valverde fährt zum Triumph

Alejandro Valverde hat die siebte Etappe der Vuelta a Espana gewonnen. Miguel Angel Lopez ist unterdessen wieder Gesamtführender.

(sid) - Weltmeister Alejandro Valverde (Movistar) hat die siebte Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der Spanier setzte sich nach hügeligen 183,2 km von Onda nach Mas de la Costa im Finale gegen den Slowenen Primoz Roglic (Jumbo) durch. Für den früheren Dopingsünder Valverde, der die Rundfahrt 2009 gewonnen hatte, war es der insgesamt zwölfte Etappensieg bei der Vuelta.

Das Rote Trikot des Gesamtführenden übernahm durch Platz drei in der Tageswertung wieder der Kolumbianer Miguel Angel Lopez (Astana). Lopez hatte das Trikot nach der sechsten Etappe am Donnerstag an den Belgier Dylan Teuns abgeben müssen. Der Profi vom Team Bahrain konnte das Tempo am Freitag aber nicht mitgehen.

Lopez führt im Klassement mit sechs Sekunden vor Roglic, Valverde liegt mit 16 Sekunden Rückstand auf Lopez auf dem dritten Platz. Die achte Etappe führt am Samstag über 166,9 größtenteils flache Kilometer von Valls nach Igualada.

Jempy Drucker (Bora) wurde 97. der Etappe mit 22'05'' Rückstand, Alex Kirsch (Trek) lag als 141. mit 26'09'' zurück.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Roglic baut Führung aus
Radprofi Primoz Roglic kontrolliert weiter souverän die 74. Spanien-Rundfahrt. Der 29 Jahre alte Slowene fuhr am Donnerstag auf der 18. Etappe als Zweiter ins Ziel.
Primoz Roglic kommt dem Gesamtsieg immer näher.
Yates unmittelbar vor Vuelta-Gesamtsieg
Der Brite Simon Yates hat die letzten Hindernisse auf dem Weg zu seinem ersten Gesamtsieg bei der Spanien-Rundfahrt bewältigt. Der 26-Jährige verteidigte auf der 20. und vorletzten Etappe als Tagesdritter seine Spitzenposition in der Gesamtwertung erfolgreich. Mas gewann die Bergetappe.
Mitchelton-Scott's British cyclist Simon Philip Yates celebrates on the podium with the leader's red jersey after the 20th stage of the 73rd edition of "La Vuelta" Tour of Spain cycling race, a 97,3 km hilly route from Les Escaldes to Collada de la Gallina in Andorra, on September 15, 2018. (Photo by ANDER GILLENEA / AFP)
Valverde setzt sich im Sprint durch
Der spanische Altmeister Alejandro Valverde hat mit einem beeindruckenden Schlusssprint zur leicht ansteigenden Zielankunft die achte Etappe der Vuelta gewonnen.
Alejandro Valverde feierte seinen zweiten Tagessieg bei der Vuelta 2018.
Tour de France 2018: Kurzes Spektakel mit neuen Bergen
Die 105. Tour de France führt vom 7. bis 29. Juli 2018 über 3329 km von der Atlantikinsel Noirmoutier-en-l'Île nach Paris. Im Programm sind unter anderem die legendäre Bergankunft in L'Alpe d'Huez sowie Kopfsteinpflasterpassagen des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix vorgesehen.
L'Alpe d'Huez gehört wieder zur Strecke der Tour.
Eneco-Tour: Le Bon belohnt sich nach Kraftakt
Johan Le Bon (F/FDJ) hat die fünfte Etappe der Eneco-Tour (WorldTour) für sich entschieden. Er bildete 120 km eine Ausreißergruppe mit Dylan van Baarle (NL/Cannondale-Garmin). Drucker landete auf Rang 55.
Jempy Drucker hatte nichts mit dem Ausgang der Etappe zu tun.