Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vom Premierminister über den Prinzen bis zum Comedian
Sport 24 19.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Im Tramsschapp

Vom Premierminister über den Prinzen bis zum Comedian

Sport 24 19.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Im Tramsschapp

Vom Premierminister über den Prinzen bis zum Comedian

Prinz Félix, Xavier Bettel, Comedian Oliver Pocher ...: Zahlreiche Persönlichkeiten waren am Sonntag zur Gala des Tennisturniers in Kockelscheuer im Tramsschapp erschienen.

(jot) - Am Sonntagabend fand im Tramsschapp in Limpertsberg ein Galaabend zum 25. Jubiläum des Tennisturniers in Kockelscheuer statt. Neben Prinz Félix hatten sich unter anderem auch Premierminister Xavier Bettel, Sportminister Romain Schneider und Comedian Oliver Pocher eingefunden.

Besonders emotional wurde es, als Kim Clijsters der "Luxembourg WTA Special Award" für fünf Turniersiege in Luxemburg überreicht wurde. "Es war immer schön für mich, ins Großherzogtum zu kommen. Es war, als würde ich zu Hause spielen, da auch immer viele belgische Landsleute mich unterstützten. Im Laufe der Karriere lernte ich viele Turnierdirektoren kennen, aber zu Danielle Maas und Jacqueline Olsem hatte ich definitiv immer ein besonderes Verhältnis", blickte Clijsters, die mittlerweile 32 Jahre alt ist und ihre Karriere vor drei Jahren beendete, auf das Turnier zurück.

Für die Unterhaltung sorgte Maite Kelly, das zweitjüngste Mitglied der Kelly Family.

Alles zu den "BGL BNP Paribas Luxembourg Open"


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

BGL BNP Paribas Luxembourg Open
Das WTA-Turnier in Kockelscheuer hat in diesem Jahr zum letzten Mal statt gefunden. Dennoch gibt es Pläne für die Zukunft.
Belinda Bencic / Tennis, BGL BNP Paribas Luxembourg Open / 16.09.2021 / Kockelscheuer / Foto: Christian Kemp
Interview mit Mandy Minella
Ihr mittlerweile revidierter Entschluss zum Karriereende, ihre starke Saison 2016 und ihre künftige Turnierplanung: Mandy Minella liefert interessante Einblicke.
"Ich habe mich in Asien in der jüngeren Vergangenheit nicht besonders wohl gefühlt."
Caroline Wozniacki (WTA 5) wird auch bei der diesjährigen Ausgabe der "BGL BNP Paribas Luxembourg Open" nicht vertreten sein. Die Dänin kann sich allerdings eine Teilnahme im kommenden Jahr vorstellen.
Caroline Wozniacki setzte sich 2013 im Finale gegen Annika Beck durch.