Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Viviani sprintet zum Sieg
Sport 27.08.2018 Aus unserem online-Archiv

Viviani sprintet zum Sieg

Siegerfaust: Elia Viviani setzt sich gegen seinen Landsmann Giacomo Nizzolo durch.

Viviani sprintet zum Sieg

Siegerfaust: Elia Viviani setzt sich gegen seinen Landsmann Giacomo Nizzolo durch.
Foto: AFP
Sport 27.08.2018 Aus unserem online-Archiv

Viviani sprintet zum Sieg

Der italienische Radprofi Elia Viviani hat die dritte Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Er setzte sich im Schlussspurt gegen einen Landsmann durch.

(dpa) - Der italienische Meister Elia Viviani hat die dritte Etappe der 73. Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der Teamkollege von Bob Jungels bei Quick-Step setzte sich am Montag nach 178,2 km von Mijas nach Alhaurin de la Torre im Massensprint vor seinem Landsmann Giacomo Nizzolo (Trek) und Weltmeister Peter Sagan (SVK/Bora) durch. Viviani bescherte seinem Rennstall bereits den 58. Saisonsieg. Ben Gastauer (Ag2r) kam ebenfalls mit dem Hauptfeld ins Ziel und wurde 84.

In der Gesamtwertung blieb alles beim Alten. Der Pole Michal Kwiatkowski (Sky) liegt weiter 14 Sekunden vor dem spanischen Altmeister Alejandro Valverde (Movistar) in Führung. Gastauer ist 82. (auf 5'06'').



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach zehn Jahren Pause ist die Deutschland Tour wieder da. Das liegt vor allem an einem Luxemburger. Claude Rach trägt die Verantwortung.
Claude Rach zusammen mit Marcel Kittel bei der Tour de France des vergangenen Jahres.
40 km vor dem Ziel der fünften Etappe der Polen-Rundfahrt gab es einen Sturz im Peloton. Auch Ben Gastauer ging zu Boden und musste dann das Rennen beenden.
Ben Gastauer (Ag2r) - Amstel Gold Race 2018 - Foto: Serge Waldbillig
Peter Sagan hat die dritte Etappe von Tirreno-Adriatico gewonnen. Bei einem Sturz kurz vor dem Ziel musste auch Bob Jungels zu Boden.
Peter Sagan feierte seinen zweiten Saisonsieg.