Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Der Großherzog ist ein begeisterter Sportler"
Sport 1 08.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Video-Interview mit Gilles Muller

"Der Großherzog ist ein begeisterter Sportler"

Sport 1 08.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Video-Interview mit Gilles Muller

"Der Großherzog ist ein begeisterter Sportler"

Joe TURMES
Joe TURMES
Gilles Muller blickt auf eine äußerst erfolgreiche Saison 2016 zurück. Angefeuert wurde der 33-Jährige unter anderem von Großherzog Henri.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Der Großherzog ist ein begeisterter Sportler" “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Der Großherzog ist ein begeisterter Sportler" “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Portrait von Gilles Muller
Auf der Internetseite der ATP wird Gilles Muller in einem Video porträtiert. "Gilles Muller ist das beste Beispiel dafür, wie man aus Lebenserfahrungen lernt", betont der Kommentator.
Andy Murray hat zum fünften Mal das Finale der Australian Open erreicht. Der britische Weltranglisten-Zweite rang am Freitag in Melbourne Milos Raonic mit 4:6, 7:5, 6:7 (4:7), 6:4, 6:2 nieder.
Andy Murray stellte seine Extraklasse unter Beweis.
Kann Gilles Muller am Dienstag zum großen Schlag ausholen und gegen die Nummer drei der Welt, Andy Murray, beim Tennisturnier in Dubai gewinnen? Es wäre sein erster Sieg gegen den Schotten. Die Partie wird am Dienstag nicht vor 13 Uhr Luxemburger Zeit ausgetragen.
Gilles Muller kennt derzeit eine gute Form.
Tennisprofi Gilles Muller im Interview
Gilles Muller absolvierte im Jahr 2014 eine hervorragende Saison. Das Luxemburger Tennisass konnte fünf Challengerturniere zu seinen Gunsten entscheiden und schaffte in der Weltrangliste den erneuten Sprung unter die Top 50.
Gilles Muller durfte in diesem Jahr erstmals auf dem Centre Court in Wimbledon spielen.