Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verrücktes Match in Esch endet Unentschieden
Sacha Pulli gegen Damir Rezic und Aldin Zekan

Verrücktes Match in Esch endet Unentschieden

Michel Dell’Aiera
Sacha Pulli gegen Damir Rezic und Aldin Zekan
Sport 15.09.2018

Verrücktes Match in Esch endet Unentschieden

Kein Sieger in Esch, ansonsten wenig Außergewöhnliches am Auftaktspieltag Handball-Liga.

(LuS). Der Auftaktspieltag brachte keine Sensationen. Sieht man von der guten Auswärtspartie des HBC Schifflingen in Düdelingen ab, setzten sich die Favoriten ausnahmslos durch. In Esch gab es derweil keinen Sieger.

In Düdelingen schien sich zur Halbzeit eine Sensation anzubahnen, denn Schifflingen lag nach 30` mit 14:13 in Vorteil. Am Ende setzte sich der HBD aber mit 25:22 durch. Der HBD mühte sich also vor eigenem Publikum zu einem schmeichelhaften Sieg.

Berchem wurde seiner Favoritenrolle in Petingen gerecht und gewann haushoch mit 55:25. Zur Pause hatte es bereits 26:11 für die Roeserbanner gestanden. Meister Käerjeng setzte sich erwartungsgemäss gegen Diekirch mit 36:20 durch.

In Esch führten die Red Boys zur Halbzeit bereits mit 16:11, lagen auch in der Folge partiell mit sieben Treffern vorn, doch die Aufholjagd des HB Esch wurde am Ende mit dem 25:25 belohnt. 500 Zuschauer sahen eine tempogeladene, emotional geführte und spannende, am Ende sogar dramatische Partie.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Kracher zum Auftakt
Am Samstagabend wird die Handballmeisterschaft 2018/2019 eingeläutet. In Esch treffen dabei gleich zwei Topteams aufeinander.
08 Handball Achtelfinale im EHF Challenge Cup zwischen dem HB Esch und Potaissa Turda (ROM) am 11.02.2017 Max KOHL (7 HBE)