Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Van der Weken sprintet hauchdünn ins Halbfinale
Sport 15.08.2022
European Championships

Van der Weken sprintet hauchdünn ins Halbfinale

Patrizia van der Weken (r.) freut sich, Rani Rosius ist knapp geschlagen.
European Championships

Van der Weken sprintet hauchdünn ins Halbfinale

Patrizia van der Weken (r.) freut sich, Rani Rosius ist knapp geschlagen.
Foto: Christian Kemp
Sport 15.08.2022
European Championships

Van der Weken sprintet hauchdünn ins Halbfinale

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Nach einer Millimeter-Entscheidung an der Ziellinie ist Patrizia van der Weken bei der EM in München eine Runde weiter.

Patrizia van der Weken ist bei den European Championships im Münchner Olympiastadion ein großer Stein vom Herzen gefallen. Die Sprinterin schaffte am Montagvormittag den Sprung ins Halbfinale über 100 m. In 11''46 lief die 22-Jährige im ersten von drei Vorläufen als Vierte ins Ziel.


Patrizia VAN DER WEKEN (CAPA) / Leichtathletik, Nationale Meisterschaften, Zweiter Tag / 06.09.2020 / Düdelingen / Foto: Christian Kemp
Warum Luxemburgs Leichtathleten immer besser werden
Das Niveau der Leichtathleten ist vor den nationalen Meisterschaften weiter gestiegen. Vor allem die neue Generation macht Schlagzeilen.

Dabei war es an der finalen Linie extrem eng. Die drittplatzierte Schweizerin Géraldine Frey (11''45), van der Weken und Rani Rosius aus Belgien auf Platz fünf (11''47) trennte jeweils nur eine Hundertstelsekunde. „Ich bin total erleichtert“, sagte die strahlende Luxemburgerin nach dem Rennen.

Am Dienstagabend ab 20.35 Uhr geht es für van der Weken im Halbfinale weiter. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema