Wählen Sie Ihre Nachrichten​

US Open: Erste Runde gegen Svitolina: Minella hat nichts zu verlieren
Sport 28.08.2016

US Open: Erste Runde gegen Svitolina: Minella hat nichts zu verlieren

2013 scheiterte Mandy Minella bei den US Open in Runde eins gegen Sloane Stephens. Nun wartet eine ähnlich schwierige Aufgabe.

US Open: Erste Runde gegen Svitolina: Minella hat nichts zu verlieren

2013 scheiterte Mandy Minella bei den US Open in Runde eins gegen Sloane Stephens. Nun wartet eine ähnlich schwierige Aufgabe.
Foto: AFP
Sport 28.08.2016

US Open: Erste Runde gegen Svitolina: Minella hat nichts zu verlieren

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Mandy Minella weiß nun gegen wen sie in der ersten Runde der US Open spielt: Elina Svitolina heißt ihre Gegnerin, eine bärenstarke 21-jährige Ukrainerin, die zuletzt bei den Olympischen Spielen für Furore sorgte.

(jg) - Auf Mandy Minella wartet zum Auftakt der US Open eine richtig schwierige Aufgabe: Beim vierten und letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres trifft die derzeit beste Tennisspielerin Luxemburgs nämlich auf die Ukrainerin Elina Svitolina.

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Minella ist die Nummer 110 der aktuellen Weltrangliste, Svitolina hingegen rangiert an Position 23! Die 21-jährige Ukrainerin ist eine bärenstarke Gegnerin. Beweis gefällig? Die Rechtshänderin aus Odessa sorgte zuletzt bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für Furore. Dort zog Svitolina nicht nur ins Viertelfinale ein, sondern bezwang auf ihrem Weg dorthin auch die Weltranglistenerste Serena Williams (USA) glatt in zwei Sätzen.

Svitolina hat in der laufenden Saison auch bereits ein Turnier gewonnen (Kuala Lumpur/MAS) und wurde im März gar auf Rang 14 des Rankings geführt!

Ohne Satzverlust durch die Qualifikation

Minella hat demnach nichts zu verlieren. Die Luxemburgerin tankte in den vergangenen Tagen einiges an Selbstvertrauen, marschierte sie in Flushing Meadows doch problemlos durch die Qualifikation: Gegen Barbora Stefkova (CZE/170), Aryna Sabalenka (BLR/178) und Eri Hozumi (JPN/203) gab sie keinen Satz ab. Nun kann sie demnach gegen Svitolina befreit aufspielen. Es wird das erste Duell der beiden Spielerinnen auf der WTA-Tour sein.

Die Partie ist am Montag als viertes Duell auf dem "Old Grandstand" programmiert, wobei die erste Begegnung um 17 Uhr Luxemburger Zeit beginnt.

Bei den Männern vertritt Gilles Muller die Luxemburger Farben. Die Nummer 37 der Weltrangliste bekommt es zum Auftakt mit Gäel Monfils (F/12) zu tun. Muller muss ebenfalls am Montag auf den Platz. Auf Court 17 bestreitet er die zweite Begegnung des Tages.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Qualifikation der US Open: Noch ein Sieg bis zum Hauptfeld
Mandy Minella ist nach wie vor in einer starken Form. Auch in der zweiten Runde der US-Open-Qualifikation agierte die Luxemburgerin souverän und triumphierte. Nun muss sie sich im nächsten Duell durchsetzen, um das Hauptfeld zu erreichen.
Spiel, Satz und Sieg: Mandy Minella steht in der dritten Qualifikationsrunde.
Qualifikation der US Open: Minella zieht weiter
Mandy Minella möchte sich derzeit für die Hauptrunde der US Open qualifizieren. In der ersten Runde war die Luxemburgerin nicht aufzuhalten. Gegen Barbora Stefkova ließ sie sich nicht überraschen.
In der ersten Qualifikationsrunde kannte Mandy Minella kaum Probleme.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.