Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unnötig
Kommentar Sport 11.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Unnötig

Die Spitzenfahrer unterwegs auf unbefestigtem Terrain.

Unnötig

Die Spitzenfahrer unterwegs auf unbefestigtem Terrain.
Foto: AFP
Kommentar Sport 11.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Unnötig

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Super Planche des Belles Filles nannten die Organisatoren der Tour de France die Ankunft der sechsten Etappe. Doch ganz so super war das Spektakel nicht.

Die Organisatoren der Tour de France waren so stolz. Seit Wochen erzählten sie jedem, der es hören wollte, dass die neue Ankunft in La Planche des Belles Filles etwas Neues, etwas Schönes, etwas Überragendes sei.

Drei Mal war die Tour de France bislang an Ort und Stelle zu Gast. Doch diesmal ging es 1 000 Meter höher als sonst – Super Planche des Belles Filles.

Man hatte den üblichen Zielstrich künstlich um einen Kilometer höher verlegt und extra einen neuen Weg in den Hang geteert ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sagan setzt sich durch
Radprofi Peter Sagan hat die fünfte Etappe der Tour de France gewonnen. Der Träger des Grünen Trikots war im Sprint nicht zu schlagen.
Slovakia's Peter Sagan (L), wearing the best sprinter's green jersey celebrates as he wins on the finish line of the fifth stage of the 106th edition of the Tour de France cycling race between Saint-Die-des-Vosges and Colmar, eastern France, in Colmar on July 10, 2019. (Photo by JEFF PACHOUD / AFP)
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.