Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Über 100.000 Ticket-Interessenten und neue Trikots
Sport 01.10.2021
Fußball-Nationalmannschaft

Über 100.000 Ticket-Interessenten und neue Trikots

Im Stade de Luxembourg müssen weiterhin viele Plätze leer bleiben.
Fußball-Nationalmannschaft

Über 100.000 Ticket-Interessenten und neue Trikots

Im Stade de Luxembourg müssen weiterhin viele Plätze leer bleiben.
Foto: Ben Majerus
Sport 01.10.2021
Fußball-Nationalmannschaft

Über 100.000 Ticket-Interessenten und neue Trikots

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Für das WM-Qualifikationsspiel zwischen Luxemburg und Serbien hätten deutlich mehr Karten verkauft werden können.

Luc Holtz reiste zu Wochenbeginn mit einer besonderen Mission nach Parma. Der FLF-Coach sollte sich dort mit dem italienischen Sportartikelhersteller Errea auf die neue Bekleidung der Nationalmannschaft einigen. Das Unternehmen stellt die Trikots her, mit denen Luxemburg im kommenden Jahr spielen wird. Errea war bereits von 2004 bis 2008 der offizielle FLF-Ausrüster gewesen.

Die seit 2018 laufende Partnerschaft mit Macron endet 2022. Laut Holtz mussten einige Änderungen an den Entwürfen des Herstellers getätigt werden. 

Danel Sinani und die Luxemburger tragen ab 2022 neue Trikots.
Danel Sinani und die Luxemburger tragen ab 2022 neue Trikots.
Foto: Yann Hellers

Mit den Ticketverkäufen für das Heimspiel gegen Serbien (9. Oktober ab 20.45 Uhr im Stade de Luxembourg) hat der 52-Jährige zwar nichts zu tun, dennoch informierte er sich über das Interesse der Zuschauer. Laut Holtz wurden die 2.000 Tickets innerhalb von 45 Minuten allesamt verkauft. 

120.000 Klicks

Die Internetseite luxembourg-ticket.lu soll an einem normalen Tag auf 10.000 Klicks kommen. Als die Karten am Mittwoch erworben werden konnten, seien es über 120.000 gewesen.


Michael Omosanya (Fola #18) ist enttaeuscht, frustriert, Entaeuschung, Frust, Emotionen nach verpasstem Ball
/ 06.07.2021 Fussball Champions League Qualifikation, 1. Runde, Hinspiel, Saison 2021-2022 / 06.07.2021 /
LUX, CLQ, CS Fola Esch-Alzette (LUX) - Lincoln Red Imps (GIB) / 
Stade Emile Mayrisch, Esch/Alzette /
Foto: Ben Majerus
Nationaltrainer Luc Holtz nominiert Folas Michael Omosanya
Luc Holtz setzt auf einen neuen Stürmer. Der FLF-Coach muss in der WM-Qualifikation aber auch wieder auf einige Spieler verzichten.

Weil das Stade de Luxembourg aufgrund der Corona-Restriktionen größtenteils leer bleiben muss, wird zwar auch das dritte Länderspiel des Männerteams in Kockelscheuer nicht vor vollen Tribünen stattfinden, doch das Interesse an den Spielen der FLF-Auswahl ist groß – und das auch ohne neue Trikots. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema