Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Turpel, Joubert und Malget wechseln nach Hesperingen
Sport 13.05.2020

Turpel, Joubert und Malget wechseln nach Hesperingen

David Turpel kehrt nach Luxemburg zurück.

Turpel, Joubert und Malget wechseln nach Hesperingen

David Turpel kehrt nach Luxemburg zurück.
Foto: Yann Hellers
Sport 13.05.2020

Turpel, Joubert und Malget wechseln nach Hesperingen

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Jonathan Joubert hütet ab der kommenden Saison in der BGL Ligue das Tor von Aufsteiger Hesperingen. Auch David Turpel und Kevin Malget werden künftig das Swift-Trikot tragen.

Jonathan Joubert konnte sich mit Hesperingen einigen, jetzt fehlt nur noch die Unterschrift. Damit verlässt der 40-jährige Keeper F91 nach 16 Jahren, um in der kommenden Saison das Tor des Aufsteigers zu hüten.

"Ich möchte wieder Meister werden, deshalb wollte ich zum stärksten Verein. Hesperingen wird in den kommenden Jahren der beste Club des Landes sein", erklärt Joubert dem "Luxemburger Wort".  

Letzte Details wie die Vertragsdauer müssen aber noch geklärt werden. Joubert könnte einen Zweijahresvertrag oder einen Kontrakt für eine Saison mit Option auf eine weitere Spielzeit unterschreiben. 

Neben Joubert werden auch die beiden Nationalspieler David Turpel und Kevin Malget in Zukunft für den FC Swift auflaufen, wie der Club am Mittwochabend bestätigte. Die beiden kommen aus Virton nach Hesperingen. Dem Club aus der zweiten belgischen Liga war bekanntlich am Montag die Profilizenz für die kommende Saison verweigert worden.

Unklarheiten gibt es noch beim möglichen Transfer von Tom Schnell. Der Verteidiger soll ebenfalls nach Hesperingen wechseln, allerdings kam es bislang zu keinem Treffen mit den Verantwortlichen. 


Thibaut Lesquoy, F91 Dudelange / Foto: Stéphane Guillaume
Fußball: F91-Verteidiger Lesquoy wechselt in die Niederlande
Thibaut Lesquoy spielt in der kommenden Saison nicht mehr für F91 Düdelingen. Der Linksverteidiger wechselt in die Niederlande.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Naturrasen für das Stade Josy Barthel
Im Stade Josy Barthel wird derzeit der im November des vergangenen Jahres verlegte Rollrasen entfernt und anschließend ein neues Spielfeld aus Naturrasen angelegt.
Sport , neuer Rasen Stade Josy  Barthel , Fussballstadion rte Arlon , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
F91 holt Torwart Kips
Tim Kips hat einen neuen Verein gefunden. Das Torhütertalent spielt kommende Saison in Düdelingen.
Tim Kips (Torwart Luxemburg #23)

/ Fussball, European QUalifiers 2020, Saison 2018-2019, 1. Spieltag / 22.03.2019 /
Luxemburg - Litauen (Luxembourg vs Lithuania - Lituanie) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus