Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tsitsipas erster Halbfinalist
Stefanos Tsitsipas kann es selbst kaum glauben: Er steht bei den Australian Open im Halbfinale.

Tsitsipas erster Halbfinalist

Foto: AFP
Stefanos Tsitsipas kann es selbst kaum glauben: Er steht bei den Australian Open im Halbfinale.
Sport 22.01.2019

Tsitsipas erster Halbfinalist

Stefanos Tsitsipas hat seinen Siegeszug bei den Australian Open fortgesetzt und in Melbourne als erster Grieche das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Dort trifft er auf Rafael Nadal.

(dpa) - Der griechische Tennisprofi Stefanos Tsitsipas hat als erster Spieler das Halbfinale der Australian Open erreicht und steht zum ersten Mal unter den letzten Vier bei einem der vier Grand-Slam-Turniere. Der 20-Jährige gewann am Dienstag in Melbourne 7:5, 4:6, 6:4, 7:6 (7:2) gegen den Spanier Roberto Bautista Agut, nachdem er im Achtelfinale den Schweizer Titelverteidiger Roger Federer ausgeschaltet hatte.

Gegner von Tsitsipas ist am Donnerstag der einstige Weltranglisten-Erste Rafael Nadal aus Spanien, der sich gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe mit 6:3, 6:4, 6:2 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Federer im Achtelfinale raus
Titelverteidiger Roger Federer ist bei den Australian Open überraschend im Achtelfinale ausgeschieden. Stefanos Tsitsipas zeigte eine starke Leistung.
Switzerland's Roger Federer (R) walks off the court after losing to Greece's Stefanos Tsitsipas during their men's singles match on day seven of the Australian Open tennis tournament in Melbourne on January 20, 2019. (Photo by DAVID GRAY / AFP) / -- IMAGE RESTRICTED TO EDITORIAL USE - STRICTLY NO COMMERCIAL USE --
Australian Open : Zwei weitere Überraschungen
Die Überraschungen bei den Australian Open nehmen kein Ende: Auch in den ersten beiden Viertelfinalduellen setzten sich nicht etwa die Favoriten durch. Bei den Frauen ist Elina Svitolina gescheitert, bei den Männern hat es Grigor Dimitrov erwischt.
Elise Mertens ließ sich auch nicht von Elina Svitolina bremsen.