Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trotz negativer Schlagzeilen: UCI greift nicht durch - Astana erhält WorldTour-Lizenz
Sport 10.12.2014 Aus unserem online-Archiv

Trotz negativer Schlagzeilen: UCI greift nicht durch - Astana erhält WorldTour-Lizenz

Vincenzo Nibali ist das Aushängeschild von Astana.

Trotz negativer Schlagzeilen: UCI greift nicht durch - Astana erhält WorldTour-Lizenz

Vincenzo Nibali ist das Aushängeschild von Astana.
REUTERS
Sport 10.12.2014 Aus unserem online-Archiv

Trotz negativer Schlagzeilen: UCI greift nicht durch - Astana erhält WorldTour-Lizenz

Das umstrittene kasachische Astana-Team um den italienischen Tour-Sieger Vincenzo Nibali hat vom Radsport-Weltverband UCI die WorldTour-Lizenz für das kommende Jahr erhalten und darf damit weiter bei den großen Rundfahrten und den Klassikern an den Start gehen.

(sid) - Das umstrittene kasachische Astana-Team um den italienischen Tour-Sieger Vincenzo Nibali hat vom Radsport-Weltverband UCI die WorldTour-Lizenz für das kommende Jahr erhalten und darf damit weiter bei den großen Rundfahrten und den Klassikern an den Start gehen.

"Wir sind glücklich und stolz, verkünden zu dürfen, das wir eine Lizenz für die WorldTour 2015 erhalten haben und im kommenden Jahr auf dem höchsten Level unseres Sports fahren können", hieß es in einem Statement auf der Team-Homepage.

Die Mannschaft von Teamchef Alexander Winokurow hatte zuletzt wieder für zahlreiche negative Schlagzeilen gesorgt, fünf positive Dopingtests gab es allein 2014 im Astana-Umfeld, drei davon in der Nachwuchs-Mannschaft. Zudem verdichten sich die Anzeichen für systematisches Doping bei Astana durch die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Padua. Die UCI kündigte nun deshalb an, dass die Mannschaft unter Beobachtung stehe.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Radsport: Astana behält WorldTour-Lizenz
Die Radprofis und Mitarbeiter des Radsportteams Astana können aufatmen. Wie die UCI am Donnerstag mitteilte, wird dem kasachischen Rennstall um Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali die WorldTour-Lizenz nicht entzogen.
Das Team Astana zeigt sich der Entscheidung gegenüber dankbar.
Radsport: Astana bald ohne WorldTour-Lizenz?
Überraschende Kehrtwende im Fall des von Dopinggerüchten erschütterten kasachischen Rad-Rennstalls Astana: Der Weltverband UCI sprach sich am Freitag dafür aus, Astana die Lizenz für die WorldTour 2015 zu entziehen.
Astana muss um die Teilnahme an WorldTour-Rennen bangen.