Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Triathlet Zachäus verpasst nächste Olympia-Chance
Sport 06.06.2021

Triathlet Zachäus verpasst nächste Olympia-Chance

Stefan Zachäus beendet das Rennen vorzeitig.

Triathlet Zachäus verpasst nächste Olympia-Chance

Stefan Zachäus beendet das Rennen vorzeitig.
Foto: Jakub Langhammer / LW-Archiv
Sport 06.06.2021

Triathlet Zachäus verpasst nächste Olympia-Chance

David THINNES
David THINNES
Stefan Zachäus hat jetzt nur noch eine Chance, um den Quotenplatz für die Olympischen Spiele im Triathlon für Luxemburg zu sichern.

Stefan Zachäus verpasst beim Triathlon-Weltcup in Leeds (GB) seine nächste Chance, um das Olympia-Ticket für Tokio zu buchen.

So bleibt Zachäus nur noch eine Möglichkeit, um den Quotenplatz für die Olympischen Spiele (23. Juli bis 8. August) zu holen: beim Weltcuprennen im mexikanischen Huatolco am 13. Juni.

Der COSL-Sportler hatte am Sonntag Pech: „Als ich nach dem Schwimmen in die Wechselzone kam, hatte mein Rad einen Platten. Normalerweise ist so etwas technisch gar nicht möglich. So fuhr ich 300, 400 Meter mit dem Platten, bis ich ein Ersatzrad erhielt. Doch dann hatte ich bereits sehr viel Rückstand“, erklärt Zachäus, der dann aus dem Rennen geholt wurde.

In Leeds sollte Bob Haller seinem Landsmann unterstützend zur Seite stehen. Doch Haller war nach zwei von neun Runden auf dem Rad aus den Resultatslisten verschwunden. Der Grund: An seinem Rad gab es technische Probleme, so dass Haller nicht mehr weiterfahren konnte.

Der Rückstand von Zachäus betrug zu diesem Zeitpunkt bereits über zwei Minuten. Dabei waren beide Luxemburger beim Wechsel vom Schwimmen aufs Rad noch vorne mit dabei: Zachäus auf Rang 18 (auf 16'') und Haller auf Rang 39 (auf 26'').


Christian Krombach, Président de la Fédération Luxembourgeoise de Triathlon. Merl. Foto : Stéphane Guillaume
FLTri-Präsident Christian Krombach hofft auf ein Umdenken der Politiker
Der 48-Jährige ärgert sich, dass die Triathleten hierzulande keine Wettkämpfe bestreiten können und spricht über seine langfristigen Ziele.

Das Weltcuprennen in Mexiko ist die allerletzte Möglichkeit, sich für Tokio zu qualifizieren. Platz 26 benötigt Zachäus dort. „Ich bin positiv gestimmt, dass es klappt. Ich brauche ein normales, solides Rennen.“

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im letzten Rennen in Mexiko läuft Triathlet Stefan Zachäus unter die besten 20 und erfüllt sich damit einen großen Traum.
Für Stefan Zachäus ist das Rennen in Mexiko die letzte Chance auf die Qualifikation für die Sommerspiele.