Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trainingslager in Spanien: Majerus: „Stolz, Europäerin zu sein“
Sport 15 4 Min. 17.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Trainingslager in Spanien: Majerus: „Stolz, Europäerin zu sein“

Sport 15 4 Min. 17.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Trainingslager in Spanien: Majerus: „Stolz, Europäerin zu sein“

Christine Majerus bereitet derzeit unter der spanischen Sonne die Radsport-Saison 2016 vor. Im Interview spricht Luxemburgs Sportlerin des Jahres 2015 über Rio 2016, die Cyclocross-WM 2017 und die Attentate in Paris.

(jg) – In Moraira hat Christine Majerus mit einigen Teamkolleginnen seit ein paar Tagen ihr Quartier bezogen. An der spanischen Costa Blanca bereitet sich Luxemburgs frisch gekürte Sportlerin des Jahres 2015 derzeit auf die kommende Radsport-Saison vor.

Romy Kasper (D), Katarzyna Pawlowska (PL), Demi de Jong (NL) sowie der Sportliche Leiter Danny Stam (NL) begleiteten Majerus am Mittwoch auf ihrer Trainingsfahrt ins Hinterland, wo die Boels-Dolmans-Fahrerinnen u ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sportlerwahl 2019: Die Kandidaten
Bei der Sportlergala Anfang Dezember werden die Luxemburger Sportler des Jahres gekürt. Nun wurde die Liste der Nominierten veröffentlicht.
Deceunink Quick Step Luxembourgish rider Bob Jungels waits at the start of the 113rd edition of one-day Classic "Il Lombardia" (Tour of Lombardy) cycling race, on October 12, 2019 in Bergamo. (Photo by MARCO BERTORELLO / AFP)
"Ich muss mir Gedanken machen"
Christine Majerus blickt im Interview auf eine erfolgreiche Saison zurück. Die 31-Jährige spricht allerdings auch über die Zukunft.
Christine Majerus feierte beim Festival Elsy Jacobs einen schönen Etappensieg.
Christine Majerus im Porträt: „Die Vorfreude ist riesig“
Sie ist Aushängeschild, Hoffnungsträgerin und Publikumsliebling. Auf den schmalen Schultern von Christine Majerus lastet bei der Cyclocross-WM eine riesige Last. Das beeindruckt die 29-Jährige allerdings nicht. Sie bleibt cool – zumindest nach außen.
Christine Majerus bei den Landesmeisterschaften in Remerschen.