Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trainer Gulbicki verlässt HB Esch zum Saisonende
Sport 26.04.2021

Trainer Gulbicki verlässt HB Esch zum Saisonende

André Gulbicki kann mit HB Esch erneut das Doublé holen.

Trainer Gulbicki verlässt HB Esch zum Saisonende

André Gulbicki kann mit HB Esch erneut das Doublé holen.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 26.04.2021

Trainer Gulbicki verlässt HB Esch zum Saisonende

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
André Gulbicki und das Escher Handballteam gehen nach der aktuellen Spielzeit getrennte Wege. Der Vertrag des Coaches wird nicht verlängert.

Beim HB Esch steht ab der kommenden Saison ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Wie der Verein am Montagabend mitteilte, wird der Vertrag von André Gulbicki nicht verlängert. „Wir bedanken uns bei André, dass er die Mannschaft mit seiner Kompetenz und seiner Erfahrung zu diesen Erfolgen geführt hat“, heißt es.


FLH Handball Spielzeit 2020-2021 Meisterschaft der AXA League der Männer zwischen der Red Boys Differdingen  und dem HB Dudelingen in Differdingen Niederkorn am 06.03.2021 Schmuckbild
Final Four des Handballpokals neu terminiert
Das Halbfinale und das Endspiel der Männer werden um eine Woche verschoben. Bei den Frauen gibt es keine Änderungen.

Gulbicki war zur Saison 2018/2019 nach Esch gekommen und gewann mit seinem Team zweimal das Doublé. Wer den 59-Jährigen ersetzen wird, steht noch nicht fest. Auch in dieser Saison wollen die Escher beide Titel gewinnen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

André Gulbickis Vertrag beim HC Berchem wird auf eigenen Wunsch hin nicht verlängert. Der Handball-Erstligist muss sich einen neuen Trainer suchen.
André Gulbicki wird Berchem nach der Saison verlassen.
Wie der Handballclub Berchem am Freitagabend mitteilte, wird er den Vertrag mit Trainer Agron Shabani nicht verlängern. Erfolgstrainer André Gulbicki übernimmt seinen Posten.
André Gulbicki prägte eine erfolgreiche Ära in Berchem.
Eigentlich sollte er erst nach der Saison gehen, jetzt ging es etwas schneller - das schrieb Andre Gulbicki auf Facebook. Sein Nachfolger steht bereits fest.
Die Trennung zwischen Andre Gulbicki und dem HBD verlief offensichtlich nicht ganz einvernehmlich.