Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tour des Flandres: Fünf Luxemburger Chancen
Sport 4 Min. 18.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Tour des Flandres: Fünf Luxemburger Chancen

Jempy Drucker fühlt sich auf dem Terrain in Flandern stets wohl.

Tour des Flandres: Fünf Luxemburger Chancen

Jempy Drucker fühlt sich auf dem Terrain in Flandern stets wohl.
Foto: cyclingpix.lu
Sport 4 Min. 18.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Tour des Flandres: Fünf Luxemburger Chancen

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Die Tour des Flandres geht am Sonntag zwischen Antwerpen und Oudenaarde über die Bühne. Bei den Männern sind fünf Luxemburger am Start.

„Es ist ziemlich eigenartig, dass wir nun die Tour des Flandres fahren und die Saison anschließend beinahe zu Ende ist.“ Kevin Geniets (Groupama) bringt die Gefühlslage im Peloton auf den Punkt. Die Situation ist skurril. Statt wie gewohnt Anfang April ihren Triumphator zu küren, ist die Ronde van Vlaanderen coronabedingt in den Oktober gerutscht.

Und als ob dies nicht schon ungewöhnlich genug sei, so haben die zuletzt rasch ansteigenden Infektionszahlen die Organisatoren dazu veranlasst, drastische Vorkehrungen zu treffen: Die Start- und Zielbereiche werden am Sonntag genau wie auch sämtliche Anstiege und Kopfsteinpflasterpassagen für Zuschauer gesperrt sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.