Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tour de France: Bernal steigt aus
Sport 16.09.2020

Tour de France: Bernal steigt aus

Egan Bernal (r.) hat mit Rückenproblemen zu kämpfen.

Tour de France: Bernal steigt aus

Egan Bernal (r.) hat mit Rückenproblemen zu kämpfen.
Foto: AFP
Sport 16.09.2020

Tour de France: Bernal steigt aus

Der Sieger von 2019 ist nicht mehr bei der Tour de France dabei: Egan Bernal ist vor der 17. Etappe ausgestiegen.

(sid) - Titelverteidiger Egan Bernal steigt aus der 107. Tour de France aus. Der 23 Jahre alte Kolumbianer vom Team Ineos Grenadiers tritt am Mittwoch nicht mehr zur schweren 16. Etappe in den Alpen an. Wie seine Mannschaft am Mittwochmorgen mitteilte, habe man „in Egans bestem Interesse“ entschieden, Bernal aus der Frankreich-Rundfahrt zu nehmen.

"Egan ist ein echter Champion, aber er ist auch ein junger Fahrer, der noch viele Tourstarts vor sich hat", sagte Teamchef Dave Brailsford: "Nach Abwägung sind wir an diesem Punkt der Auffassung, dass es klüger für ihn ist, das Rennen zu stoppen."


ORCIERES, FRANCE - SEPTEMBER 01: Wout Van Aert of Belgium and Team Jumbo - Visma / Julian Alaphilippe of France and Team Deceuninck - Quick-Step Yellow Leader Jersey / Jonathan Castroviejo of Spain and Team INEOS Grenadiers / Michal Kwiatkowski of Poland and Team INEOS Grenadiers / during the 107th Tour de France 2020, Stage 4 a 160,5km stage from Sisteron to Orcieres-Merlette 1825m / #TDF2020 / @LeTour / on September 01, 2020 in Orcieres, France. (Photo by Tim de Waele/Getty Images)
Tour de France: Jumbo und Ineos im Vergleich
Zwei Superteams kämpfen mit ihren Leadern um den Gesamtsieg bei der Tour de France. Doch welche Mannschaft ist stärker? Eine Analyse.

Bernal zeigte Verständnis. "Das ist sicher nicht die Art und Weise, in der ich meine Tour beenden wollte. Aber ich stimme unter den gegebenen Umständen zu, dass es die richtige Entscheidung ist", sagte er: "Ich freue mich schon, in den kommenden Jahren zur Tour zurückzukehren.

Bernal, der mit Rückenproblemen in die Tour gegangen war, hatte am Sonntag bei der Bergankunft am Grand Colombier 7'20'' auf den Gesamtführenden Primoz Roglic aus Slowenien verloren. Am Dienstag quälte sich Bernal auf der ersten Alpen-Etappe der Schlusswoche fast eine halbe Stunde hinter Sieger Lennard Kämna mit dem Gruppetto ins Ziel.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tour de France: Bernal bricht ein
Egan Bernal wird die 107. Tour de France nicht gewinnen. Am Grand Colombier verlor er viele Minuten. Tadej Pogacar hat die Etappe gewonnen. Primoz Roglic bleibt im Gelben Trikot.
Egan Bernal (3.v.l.) muss seine Ambitionen in der Gesamtwertung begraben.
Bernal in Schwierigkeiten
Daniel Martinez hat die 13. Etappe der 107. Tour de France gewonnen. Das Gelbe Trikot verteidigte Primoz Roglic erfolgreich.
Egan Bernal muss sich in den kommenden acht Etappen etwas einfallen lassen.