Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Musel Pikes melden sich zurück
Sport 28.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Total League

Musel Pikes melden sich zurück

Jarmar Gulley (rot) führte die Musel Pikes mit 29 Zählern zum Sieg gegen Racing um Scott Morton.
Total League

Musel Pikes melden sich zurück

Jarmar Gulley (rot) führte die Musel Pikes mit 29 Zählern zum Sieg gegen Racing um Scott Morton.
Foto: Yann Hellers
Sport 28.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Total League

Musel Pikes melden sich zurück

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Nach zwei Niederlagen in Serie haben die Musel Pikes am Samstag beim hauptstädtischen Racing einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren. Auch Amicale und Sparta setzten sich durch.

(BS/bob) - In den vergangenen Wochen wurden die Musel Pikes den eigenen Ansprüchen nur selten gerecht. Dementsprechend gefordert war die Mannschaft von Trainer Frank Baum beim hauptstädtischen Racing, wo sich die Moselaner am Ende mit 70:60 durchsetzten.

Die Musel Pikes starteten sehr konzentriert in die Partie und zwangen Racing durch eine aggressive Verteidigung immer wieder zu Ballverlusten. In der Offensive zeigte sich insbesondere US-Amerikaner Gulley in den Anfangsminuten sehr treffsicher und trug mit zwölf Punkten im ersten Viertel einen großen Teil zur 22:11-Führung seiner Mannschaft nach zehn Minuten bei.

Im zweiten Viertel konnten die Gastgeber das Spiel ausgeglichener gestalten. Insbesondere Kapitän Morton hielt sein Team durch starke Offensivaktionen im Spiel und so konnte der Aufsteiger den Rückstand bis zur Halbzeitpause auf sechs Punkte verkürzen (28:34).

Nach der Halbzeitpause setzte Racing seine Aufholjagd fort. Die Mannschaft von Trainer Étienne Louvrier zeigte – wie schon so oft in dieser Saison – ihr Kämpferherz und führte nach 30 Minuten mit 50:47. In einem spannenden Schlussviertel setzte sich am Ende allerdings die individuelle Klasse von Gulley und Co. durch.

Contern und Résidence verlieren

Weniger spannend war das Duell zwischen Contern und Amicale. Nachdem Birenbaum und Co. vergangene Woche in Stadtbredimus triumphierten, unterlag man dem Doublésieger nun zu Hause mit 80:104. Bei den Gästen, die nach wie vor ohne den verletzten Picard auskommen müssen, überragten die beiden US-Amerikaner. McDaniel erzielte 30 und Coleman sogar 37 Zähler.

Sparta sicherte sich einen wichtigen Sieg im Kampf um die Titelgruppe. In Walferdingen gewann das Team von Trainer Arnaud Ricoux 96:79 gegen Résidence. Mit 31 Punkten hatte Nationalspieler Gindt einen entscheidenden Anteil am Erfolg der Gäste.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Total League im Basketball
In einem dramatischen Spiel setzte sich Etzella am Samstagabend mit 100:99 gegen die Musel Pikes durch und rangiert damit weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz. Auch Amicale, T71, Résidence und Basket Esch waren in der Total League siegreich.
Jairo Delgado (r.) und seine Teamkollegen aus Ettelbrück durften letztendlich jubeln.
In der Basketball-Meisterschaft
Am vierten Spieltag der Total League durfte Zolver endlich den ersten Saisonsieg feiern. Die Musel Pikes überzeugten ihrerseits in Ettelbrück und feierten einen Achtungserfolg.
Reggie Evans (l.) brachte seine Mannschaft zurück auf die Erfolgsspur.
Basketball - Dritter Spieltag
Aufsteiger Heffingen konnte sich am dritten Spieltag der Total League überraschend gegen Zolver durchsetzen. Pokalsieger Amicale triumphierte gegen die Musel Pikes.
Brad Rees überzeugte bei Heffingens Heimsieg.