Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Total League: Contern siegt zum Saisonauftakt
Sport 26.09.2020

Total League: Contern siegt zum Saisonauftakt

Zwar strauchelte Conterns René Wolzfeld (links) in dieser Szene gegen Résidences Laquincy Rideau (rechts), letztlich setzte sich Contern jedoch – auch dank 15 Punkten von Wolzfeld – mit 79:71 durch.

Total League: Contern siegt zum Saisonauftakt

Zwar strauchelte Conterns René Wolzfeld (links) in dieser Szene gegen Résidences Laquincy Rideau (rechts), letztlich setzte sich Contern jedoch – auch dank 15 Punkten von Wolzfeld – mit 79:71 durch.
Foto: Ben Majerus
Sport 26.09.2020

Total League: Contern siegt zum Saisonauftakt

David HEINTZ
David HEINTZ
Sechs Monate des Wartens haben eine Ende: Der erste Spieltag der Total League wartete am Samstagabend bereits mit einer Überraschung auf.

In der Total League im Basketball wird wieder gespielt. Und es gab gleich die erste Überraschung: Die Musel Pikes kassierten eine Niederlage gegen Arantia.

Racing hatte hingegen beim Debüt von Neuzugang Bob Melcher keine Probleme beim 102:56-Erfolg über Aufsteiger Telstar. Im Tramsschapp überzeugte der Favorit mit Teambasketball. Als die Hauptstädter zur Pause deutlich führten (52:25), hatten bereits neun Racing-Akteure gepunktet. Die Bankspieler der Hauptstädter steuerten insgesamt starke 33 Zähler bei.


Frank Muller, gauche, et Tom Schumacher, T71 Dudelange / Foto: Stéphane Guillaume
Basketball: Muller und Schumacher nehmen Abschied
Frank Muller und Tom Schumacher ziehen nach dieser Saison einen Schlussstrich. Für T71 Düdelingen endet damit eine Ära.

Der zweite Aufsteiger, Résidence, schnupperte in Contern bis Mitte des Schlussviertels am Auswärtssieg (67:62, 35.'). Contern drehte die Partie jedoch und setzte sich letztlich mit 79:71 durch.

Für die erste Überraschung der Saison sorgte Arantia. Die Felser, die sich in der Vorsaison als Team mit zwei Gesichter präsentierten, indem sie zu Hause überzeugten und sich auswärts oftmals vorführen ließen, siegten am frühen Samstagabend bei Vizemeister Musel Pikes, der nur mit einem Profispieler antrat, mit 75:64.

Gelungener Auftakt für T71

Dass T71 die Saison zum 50. Vereinsjubiläum gerne mit einem Titel krönen würde, ist kein Geheimnis. Beim 95:73-Erfolg in Heffingen feierten Tom Schumacher und Co. einen gelungenen Saisonauftakt gegen einen Gegner, gegen den man sich in der Vorsaison sehr schwertat. Ein Glücksgriff scheint T71 mit dem Profi-Duo Ivey/Harris gelungen zu sein, das 60 Punkte beisteuerte. Kuriosum am Rande: Trotz des ungefährdeten Erfolges steuerten die Bankspieler bei T71 keine Punkte bei.


Christophe Donnersbach, entraîneur adjoint Musel Pikes / Foto: Stéphane Guillaume
Basketball: Christophe Donnersbach, der treue Assistent
Christophe Donnersbach geht in seine dritte Saison als Assistenztrainer der Musel Pikes. Jede Saison muss er sich an einen neuen Trainer gewöhnen.

Im Duell der Gebrüder Wolff triumphierte Yann mit Etzella in Bartringen gegen Sparta um seinen Bruder Mathis. Etzellas Profi Pwono (35 Punkte) war der X-Faktor im Spiel der Gäste. Aus einheimischer Sicht steuerten Philippe Gutenkauf sowie Yann Wolff starke 17 respektiv 12 Punkte zum 85:80-Auswärtserfolg bei. Titelinhaber Basket Esch löste die Pflichtaufgabe zum Saisonauftakt vor eigenem Publikum gegen Amicale souverän (93:78).

Weiter geht es in der Total League kommendes Wochenende, wenn am Freitag sowie Sonntag ein Doppelspieltag auf dem Programm steht.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Endlich wieder Basketball
Die neue Basketballsaison beginnt. Sowohl die Frauen als auch die Männer stehen vor einer interessanten Saison. Auf einige Spieler und Teams dürfen sich die Zuschauer besonders freuen.
Jairo Delgado (Etzella - 9) - Frank Muller (T71 Dudelange - 10) / Basketball Total League Herren Luxemburg, Saison 2018-2019, 2. Finale / 27.04.2019 / T71 Dudelange - Etzella Ettelbruck / Centre Sportif René Hartmann, Dudelange / Foto: Yann Hellers