Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Total League - Auf-/Abstiegsgruppe: Sparta setzt Siegesserie fort
Sport 2 Min. 21.02.2015

Total League - Auf-/Abstiegsgruppe: Sparta setzt Siegesserie fort

Arantia behauptete sich gegen Racing.

Total League - Auf-/Abstiegsgruppe: Sparta setzt Siegesserie fort

Arantia behauptete sich gegen Racing.
Archivfoto: Fabrizio Munisso
Sport 2 Min. 21.02.2015

Total League - Auf-/Abstiegsgruppe: Sparta setzt Siegesserie fort

Am Samstagabend wurden im Play-down der Männer drei Begegnungen ausgetragen. Während Sparta dem Klassenerhalt einen weiteren Schritt  näherkam, musste Racing einen Dämpfer im Aufstiegskampf hinnehmen.

(KT) - Am Samstagabend wurden im Play-down der Männer drei Begegnungen ausgetragen. Während Sparta dem Klassenerhalt einen weiteren Schritt näherkam, musste Racing einen Dämpfer im Aufstiegskampf hinnehmen. In allen drei Partien gewann das Team aus der Total League gegen einen Zweitligisten.

In einer intensiven Partie in der Hauptstadt konnte sich zunächst keine Formation absetzen, mehrmals wechselte die Führung in den ersten 30'. Dann folgte die Schlüsselszene: US-Spieler Morten, der bis zu diesem Zeitpunkt bereits 26 Zähler auf dem Konto hatte, schied mit seinem fünften persönlichen Fehler kurz vor Beginn des Schlussviertels aus. Arantia profitierte in der Folge, um die Partie unter Kontrolle zu bringen. Allen voran Evans war nicht mehr zu halten und führte sein Team mit insgesamt 32 Zählern zu einem 86:71-Erfolg.

Racing, das am vergangenen Wochenende gegen Bascharage überlegen war, konnte somit nicht nachlegen und bleibt 2,5 Punkte hinter Heffingen. Arantia ist vorübergehend an Contern vorbeigezogen. Der Pokalfinalist spielt erst am Sonntag.

Sparta sah beim Spielstand von 36:14 wie der sichere Sieger aus, doch Gastgeber Heffingen konnte eine Reaktion zeigen. Unter dem Impuls eines starken US-Spieler Reese (insgesamt 41 Zähler) kämpfte sich die USH wieder zurück in die Partie: Im Schussviertel betrug der Bartringer Vorsprung plötzlich nur noch sechs Zähler. Die Gäste übernahmen in der Folge jedoch wieder die Initiative und gingen am Ende mit einem 99:86-Erfolg vom Parkett.

Sparta bleibt damit in der Abstiegsgruppe ungeschlagen, während Heffingen trotz der Niederlage weiterhin einen komfortablen Vorsprung gegenüber den Konkurrenten Racing und Bascharage besitzt.

 Black Star mit Comeback-Sieg

In Mersch sah es in der Halbzeit gar nicht gut aus für den Gastgeber. Der Gegner aus Bascharage dominierte und führte im dritten Viertel gar mit 14 Zählern Vorsprung. Doch Black Star kämpfte sich zurück, dies vor allem dank Franklin und Lewis-Briggs, die Verantwortung übernahmen. In einer spannenden Schlussphase behielt der Erstligist die Oberhand, dies mit 95:88. Die beiden US-Spieler des Siegers steuerten 68 Zähler zum Erfolg bei.

Für Black Star war es der erste Erfolg nach drei Niederlagen zum Auftakt der Abstiegsgruppe. Bascharage hat die Chance verpasst, die Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Racing wettzumachen und ist weiterhin sieglos.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball: Amicale mit perfekter Hinrunde
Zum Abschluss der Hinrunde in der Basketball-Meisterschaft hat Amicale den neunten Sieg in Serie gefeiert. Außerdem holten Etzella und Sparta wichtige Zähler im Kampf um eine Teilnahme an der Titelgruppe.
Bob Melcher (r.) und Amicale ließen sich auch nicht von Basket Esch und Patrick Arbaut ärgern.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.