Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Toronto vergibt ersten Matchball
Sport 11.06.2019

Toronto vergibt ersten Matchball

Der amtierende Meister um DeMarcus Cousins (l.) hat den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen, während Sere Ibaka und Toronto nun auf die nächste Chance hoffen.

Toronto vergibt ersten Matchball

Der amtierende Meister um DeMarcus Cousins (l.) hat den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen, während Sere Ibaka und Toronto nun auf die nächste Chance hoffen.
Foto: AFP
Sport 11.06.2019

Toronto vergibt ersten Matchball

Im NBA-Finale verpasste Toronto im fünften Spiel den Meistertitel nur ganz knapp: 105:106 verloren die Raptors gegen Golden State.

(sid) - Die Toronto Raptors haben ihre erste Chance auf den Titelgewinn in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA liegen gelassen. Das Team um Superstar Kawhi Leonard verlor das fünfte Finalspiel gegen Meister Golden State Warriors zu Hause 105:106 und führt in der Best-of-Seven-Serie nur noch mit 3:2. In der Nacht zu Freitag haben die Raptors in Oakland die nächste Gelegenheit, als erstes kanadisches Team in der NBA zu triumphieren.

Golden State muss zwei weitere Spiele gewinnen, um die Serie noch zu drehen. Das ist in der Geschichte der Liga erst einer Mannschaft gelungen, die Cleveland Cavaliers holten 2016 nach einem 1:3-Rückstand die Meisterschaft - gegen die Warriors.

Wegbereiter zum zwingend notwendigen Sieg der Gäste waren die Superstars Stephen Curry (31 Punkte) und Klay Thompson (26). Bei den Raptors, die schwach von der Dreierlinie trafen, gelang Leonard mit 26 Punkten und zwölf Rebounds erneut ein Double-Double, der Schlüsselspieler leistete sich aber auch fünf Ballverluste.

"Es ging um alles oder nichts. Es war nicht schön in der zweiten Halbzeit, aber wir haben die Würfe getroffen", sagte Curry.

Warriors unbeeindruckt

Golden State konnte erstmals in der Finalserie auf Kevin Durant zurückgreifen. Der zehnmalige Allstar stand trotz seiner Wadenprobleme in der Startformation und begann stark, doch zu Beginn des zweiten Viertels brach offenbar die Verletzung wieder auf. Durant (11 Punkte) humpelte in die Kabine und verließ noch während des Spiels auf Krücken die Halle. Er zog sich eine Verletzung an der rechten Achillessehne zu. Eine MRT-Untersuchung am Dienstag soll genauen Aufschluss über die Schwere der Verletzung bringen. Es besteht der Verdacht, dass sich Durant die Achillessehne gerissen hat.

Kevin Durant hat sich eine Verletzung an der Achillessehne zugezogen.
Kevin Durant hat sich eine Verletzung an der Achillessehne zugezogen.
Foto: AFP

Die Warriors zeigten sich vom Aus unbeeindruckt, lagen zur Pause 62:56 vorn und setzten sich im dritten Viertel weiter ab. Toronto schaffte es erst in der Schlussphase, aufzuschließen. Leonard sorgte fünf Minuten vor dem Ende für die erste Führung (96:95) seit der Anfangsphase des Spiels. Das Duell war nun völlig offen, nach dem Dreier von Thompson zum 106:103 konnte Toronto nicht mehr antworten.

Durch den Sieg bekommen die Warriors ihr Abschiedsspiel in der Oracle Arena. Zur nächsten Saison kehrt der Klub in seine alte Heimat San Francisco zurück. Die Franchise spielt seit 1971 in Oakland.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

NBA Finals: Durant und Curry überragen
Gegen Kevin Durant und Stephen Curry hatte Meister Cleveland Cavaliers keine Chance. Zum Auftakt der Finalserie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA führen die beiden Stars die Golden State Warriors zum Sieg.
OAKLAND, CA - JUNE 01: Kyrie Irving #2 of the Cleveland Cavaliers is defended by Stephen Curry #30 of the Golden State Warriors in Game 1 of the 2017 NBA Finals at ORACLE Arena on June 1, 2017 in Oakland, California. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, User is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement.   Ezra Shaw/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
In der NBA: Cavaliers erzwingen siebtes Spiel
Das Traumfinale in der NBA bekommt seinen Showdown. Die Cavaliers gewinnen das sechste Spiel der Serie um den Titel in der besten Basketball-Liga der Welt. Die Entscheidung fällt nun in der Nacht zum Montag in Kalifornien.
Kevin Love (0) von den Cleveland Cavaliers kämpft mit aller Kraft gegen Stephen Curry und Harrison Barnes (Golden State)
NBA-Finals: Warriors vergeben ersten Matchball
Die NBA-Finals gehen in die nächste Runde. Die Golden State Warriors konnten ihre Titelverteidigung noch nicht perfekt machen und vergaben den ersten Matchball gegen die Cleveland Cavaliers.
Klay Thompson hier gegen Kevin Love (0) war zwar der beste Werfer des Abends, trotzdem reichte es nicht für einen Sieg der Warriors.