Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ni Xia Lian scheidet in Runde zwei aus
Sport 25.07.2021
Tokio 2020

Ni Xia Lian scheidet in Runde zwei aus

Ni Xia Lian muss sich in sieben Sätzen geschlagen geben.
Tokio 2020

Ni Xia Lian scheidet in Runde zwei aus

Ni Xia Lian muss sich in sieben Sätzen geschlagen geben.
Foto: Yann Hellers
Sport 25.07.2021
Tokio 2020

Ni Xia Lian scheidet in Runde zwei aus

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Die 58-jährige Tischtennisspielerin muss sich einem 17-jährigen Jungstar in einem hart umkämpften Spiel geschlagen geben.

Ni Xia Lian (Weltranglistenposition: 42), die in der ersten Runde des Tischtennisturniers bei den Olympischen Spielen in Tokio von einem Freilos profitiert hatte, hat das Duell der Generationen gegen Shin Yubin (85) verloren. Die 58-Jährige musste sich der 17-jährigen Südkoreanerin geschlagen geben. Die packende Partie ging über sieben Sätze.


Ni Xia Lian. Tennis de table. Coque, Luxembourg. Foto : Stéphane Guillaume
Ni Xia Lian ist die Frau der Rekorde
Bereits zum fünften Mal nimmt Tischtennisspielerin Ni Xia Lian an den Olympischen Spielen teil. Ein Eintrag in die Geschichtsbücher sicher.

Im Zweitrundenduell im Tokyo Metropolitan Gymnasium sicherte sich die Linkshänderin den ersten Durchgang im Schnellverfahren mit 11:2. Im hart umkämpften zweiten Abschnitt behielt der südkoreanische Jungstar dann die Nase vorne (17:19).

Entscheidung im siebten Satz

Danach ging Ni erneut in den Sätzen in Führung (11:5), doch Shin ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und führte die Wende herbei (11:7, 11:8). Kurios war eine Unterbrechung im vierten Durchgang, da ein starker Luftzug über den Tisch wehte.

Die Spannung blieb jedoch erhalten, da Ni zeigte, über welchen Kampfgeist sie verfügt. Mit 11:8 sorgte sie dafür, dass die Entscheidung im siebten Satz fallen musste. In diesem war es dann Shin, die sich schlussendlich das Ticket für die dritte Runde sichern konnte (11:5).


Alles zu den Olympischen Spielen 2021
Die Olympischen Spiele 2021 werden in Tokio ausgetragen. Hier finden Sie alle Infos zu den Sommerspielen.

Der Eintrag in die Geschichtsbücher des Sports ist Ni auf jeden Fall sicher. Noch nie war ein Teilnehmer an olympischen Tischtennis-Wettbewerben älter als die 58-Jährige. Mit ihren fünf Olympiateilnahmen zog sie zudem mit dem ehemaligen Turnass Josy Stoffel gleich. Öfter konnte sich kein Luxemburger Sportler über einen Olympiastart freuen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bereits zum fünften Mal nimmt Tischtennisspielerin Ni Xia Lian an den Olympischen Spielen teil. Ein Eintrag in die Geschichtsbücher sicher.
Ni Xia Lian. Tennis de table. Coque, Luxembourg. Foto : Stéphane Guillaume
Dritter Tag bei Olympia 2016
Am Montag sind mit Tischtennisspielerin Ni Xi Lian sowie Tennisspieler Gilles Muller zwei Luxemburger Athleten bei den Olympischen Spielen im Einsatz. Beide sind in ihren jeweiligen Duellen klare Außenseiter.
Gilles Muller will gegen Jo-Wilfried Tsonga an die Leistung aus der ersten Runde anknüpfen.
Olympisches Tischtennisturnier
Die Olympischen Spiele in Rio waren für Ni Xia Lian schon fast zu Ende, doch die 53-Jährige feierte in der ersten Runde des Einzelwettbewerbs ein spektakuläres Comeback gegen eine Lokalmatadorin.
Ni Xia Lian traf in der ersten Runde auf eine starke Gegnerin.