Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tirreno-Adriatico: Jungels kämpft sich aufs Podium
Sport 8 15.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Tirreno-Adriatico: Jungels kämpft sich aufs Podium

Sport 8 15.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Tirreno-Adriatico: Jungels kämpft sich aufs Podium

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Bob Jungels hat das Radrennen Tirreno-Adriatico auf dem dritten Rang beendet. Der Luxemburger wurde den eigenen Ansprüchen im Einzelzeitfahren zwar nicht ganz gerecht, dennoch reichte es zu einem Platz auf dem Treppchen.

(bob) - Auf der letzten Etappe von Tirreno-Adriatico (WorldTour) konnte Bob Jungels (Etixx-Quick-Step) im Einzelzeitfahren nicht für eine Sensation sorgen. Dennoch landete der 23-Jährige im Gesamtklassement auf dem dritten Rang. Die 10 km lange Strecke in San Benedetto del Tronto absolvierte der Luxemburger in 11'41''. Greg van Avermaet (B/BMC/20.42'22'') landete in der Endwertung ganz oben.

Jungels galt am Dienstag als Geheimfavorit auf den Gesamttriumph. Nach einem ordentlichen Start konnte der 23-Jährige das angeschlagene Tempo allerdings nicht mehr halten und klassierte sich deutlich hinter Tagessieger und Zeitfahrspezialist Fabian Cancellara (CH/Trek-Segafredo/11'08''). Zweiter wurde der Franzose Johan Le Bon (FDJ/auf 13''), Dritter Jungels' Teamkollege Tony Martin (D/Etixx-Quick-Step/15'').

Vor der Schlussetappe lag der beste Jungprofi 21'' hinter Spitzenreiter van Avermaet, 14'' hinter Teamkollege Zdenek Stybar (CZE) und auf Peter Sagan (SVK/Tinkoff) musste er 13'' gut machen.

Obwohl Sagan einen guten Tag erwischte, landete er in der Endwertung 1'' hinter dem Belgier und 23'' vor Jungels, der die Wertung des besten Jungprofis gewann.

Der zweite Luxemburger, Jempy Drucker (BMC), wurde im Zeitfahren 60. (51'') und landte im Gesamtklassement auf Platz 155 (30'53'')



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tirreno-Adriatico: Jungels begrenzt den Zeitverlust
Bei der Tirreno-Adriatico hat Jungels vor dem Einzelzeitfahren zum Abschluss beste Karten, auf das Schlusspodium zu fahren. Auf der sechsten Etappe wies er einen Rückstand von 7'' auf Tagessieger Greg van Avermaet auf.
Bob Jungels (Etixx-Quick Step) - Tirreno Adriatico - 4.Etappe Montalto di Castro-Foligno - Foto: cyclingpix.lu
Tirreno-Adriatico: Stybar feiert Etappensieg
Auf der zweiten Etappe des WorldTour-Rennens Tirreno-Adriatico fuhr der Tscheche Zdenek Stybar (Etixx-Quick-Step) als erster Fahrer über die Ziellinie. Teamkollege Bob Jungels ist nun bester Jungprofi.
Zdenek Stybar (CZE) überragte auf den letzten Kilometern.