Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tirreno-Adriatico: Gastauer zeigt sich an der Spitze
Sport 13.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Tirreno-Adriatico: Gastauer zeigt sich an der Spitze

Ben Gastauer drückte der Etappe seinen Stempel auf.

Tirreno-Adriatico: Gastauer zeigt sich an der Spitze

Ben Gastauer drückte der Etappe seinen Stempel auf.
Foto: cyclingpix.lu
Sport 13.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Tirreno-Adriatico: Gastauer zeigt sich an der Spitze

Auf der Zielgeraden der sechsten Etappe hat sich der Kolumbianer Fernando Gaviria durchgesetzt. Sein Landsmann Nairo Quintana bleibt Gesamtführender. Aus Luxemburger Sicht konnte sich vor allem Ben Gastauer in Szene setzen.

(jan/jg) - Der Kolumbianer Fernando Gaviria hat die sechste Etappe des Tirreno-Adriatico (WorldTour) gewonnen. Der Quick-Step-Teamkollege von Bob Jungels siegte am Montag auf dem 168 km langen Teilstück in 4.09'31'' im Sprint vor dem Slowaken Peter Sagan (Bora) und Jasper Stuyven aus Belgien (Trek/beide gleiche Zeit).

Jungels landete mit sechs Sekunden Rückstand auf den Sieger im Hauptfeld auf Rang 38, Jempy Drucker (BMC/gleiche Zeit) schaffte es auf den 32. Platz.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Gavirias Landsmann Nairo Quintana (Movistar) vor Thibaut Pinot (F/FDJ/auf 50'') und Rohan Dennis (AUS/BMC/1'06''). Jungels ist 16. (2'56''), Drucker 112. (1.01'15'').

Das abschließende Einzelzeitfahren über 10 km in San Benedetto del Tronto findet am Dienstag statt.

Gastauer gibt Gas

Aus Luxemburger Sicht war Ben Gastauer am Montag der Mann des Tages. Der Profi des Ag2r-Teams attackierte unmittelbar nach dem Start und fand sich schnell in einer achtköpfigen Ausreißergruppe wieder. Der 29-Jährige biss auf die Zähne, ließ alle seine Begleiter stehen und wurde erst 7 km vor dem Ziel vom Peloton gestellt. Insgesamt verbrachte Gastauer 160 km an der Spitze der Etappe! Den Zielstrich überquerte er letztendlich als 107. mit einem Rückstand von 2'14''.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eneco-Tour: Le Bon belohnt sich nach Kraftakt
Johan Le Bon (F/FDJ) hat die fünfte Etappe der Eneco-Tour (WorldTour) für sich entschieden. Er bildete 120 km eine Ausreißergruppe mit Dylan van Baarle (NL/Cannondale-Garmin). Drucker landete auf Rang 55.
Jempy Drucker hatte nichts mit dem Ausgang der Etappe zu tun.
Im Radsport: Didier hält Rückstand in Grenzen, Gastauer im Hauptfeld
Rohan Dennis (AUS/BMC) hat die dritte Etappe der Tour Down Under gewonnen und die Führung übernommen. Laurent Didier (Trek Factory Racing) wurde 32.. Bei der Tour de San Luis kam Ben Gastauer (Ag2r-La Mondiale) zeitgleich mit dem Tagessieger Fernando Gaviria (COL/Coldeportes) als 67. ins Ziel.
Ben Gastauer fuhr innerhalb des Hauptfeldes ins Ziel.