Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tinelli erzielt späten Siegtreffer für die U21
Sport 05.09.2017 Aus unserem online-Archiv
EM-Qualifikation gegen Bulgarien

Tinelli erzielt späten Siegtreffer für die U21

Loris Tinelli erzielte den entscheidenden Treffer erst in der 90.'.
EM-Qualifikation gegen Bulgarien

Tinelli erzielt späten Siegtreffer für die U21

Loris Tinelli erzielte den entscheidenden Treffer erst in der 90.'.
Foto: Ben Majerus/LW-Archiv
Sport 05.09.2017 Aus unserem online-Archiv
EM-Qualifikation gegen Bulgarien

Tinelli erzielt späten Siegtreffer für die U21

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Luxemburgs U21-Fußballer haben in der EM-Qualifikation ihren ersten Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Manuel Cardoni schoss erst in der 90.' den entscheidenden Treffer.

(DW) - Die U21-Nationalmannschaft der Fußballer steht dem A-Team in nichts nach: In der EM-Qualifikation hat das Team von Trainer Manuel Cardoni einen 1:0-Sieg gegen Bulgarien gefeiert.

Im bulgarischen Stara Zagora brachte Tinelli die Luxemburger erst sehr spät in Führung, als er in der 90.' zum 1:0 traf. In den fünf Minuten Nachspielzeit konnten die Bulgaren nicht mehr ausgleichen.

Es sind die ersten Punkte für die U21-Auswahl in der Qualifikation zur EM 2019, die nun in der vorläufigen Tabelle der Gruppe 9 auf Rang vier steht. Zwei davor und die beiden dahinter liegenden Teams haben allerdings erst ein Mal gespielt, Luxemburg hingegen schon drei Mal.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Fußball-Nationalmannschaft der Frauen spielt in der WM-Qualifikation gegen schwere Gegner. Es ist die erste Teilnahme für Luxemburg.
Kimberley dos Santos et Laura Miller, Luxembourg / Foto: Stéphane Guillaume
1:1 gegen Bulgarien
Luxemburg beendet die Qualifikation zur WM 2018 mit einem 1:1 gegen Bulgarien. Die Gastgeber führten früh und lange mit 1:0. Damit beendet die FLF-Auswahl die Kampagne mit sechs Punkten in der Gruppe A auf Rang fünf.
Das FLF-Team mit Kapitän Aurélien Joachim (l.) holte zum Abschluss der WM-Kampagne ein 1:1 gegen Bulgarien.
EM-Qualifikation gegen Italien
Luxemburgs Handball-Nationalmannschaft hat einen weiteren Sieg in der EM-Qualifikation gefeiert. Gegen Italien setzten sich Auger und Co. knapp mit 24:23 durch.
Eric Schroeder und Co. lagen fast über das gesamte Spiel in Führung.
Luxemburg hat das Testspiel in Lettland mit 1:3 verloren. Dabei fielen innerhalb von fünf Minuten drei Treffer. Am Dienstag beginnt die WM-Qualifikation mit einem Auswärtsspiel gegen Bulgarien.
Laurent Jans (l.) und Christopher Martins nehmen einen Letten in die Zange.