Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tennisturnier in 's-Hertogenbosch: Muller siegt in spannender Partie
Sport 10.06.2015 Aus unserem online-Archiv

Tennisturnier in 's-Hertogenbosch: Muller siegt in spannender Partie

Gilles Muller kämpfte bis zum Schluss und wurde dafür belohnt.

Tennisturnier in 's-Hertogenbosch: Muller siegt in spannender Partie

Gilles Muller kämpfte bis zum Schluss und wurde dafür belohnt.
Archivfoto: AFP
Sport 10.06.2015 Aus unserem online-Archiv

Tennisturnier in 's-Hertogenbosch: Muller siegt in spannender Partie

Die Luxemburger Nummer eins im Tennis, Gilles Muller, hat beim ATP-Turnier in 's-Hertogenbosch in einem spannenden Spiel Vasek Pospisil (CAN) mit 6:4, 4:6, 7:6 (8:6) in die Schranken gewiesen.

(DW) - Es war wieder die Nervenstärke, die Gilles Muller (ATP 53) am Ende zum Sieg verhalf: In der zweiten Runde des ATP-Tennisturniers „Topshelf Open“ im niederländischen 's-Hertogenbosch (Rasenplatz/604 155 Euro) war der Luxemburger dem Kanadier Vasek Pospisil (52) erst im Tiebreak des entscheidenden dritten Satzes überlegen. Am Ende siegte "Mulles" mit 6:4, 4:6, 7:6 (8:6).

Muller startete gut in die Partie und schaffte gleich das Break zum 1:0. Dies verhalf ihm zum Satzsieg. Im zweiten Durchgang war es beim Stand von 4:5 aus der Sicht des Luxemburgers Pospisil, der das entscheidende Break zum Satzsieg machte.

Im dritten Satz hatte Muller beim Stand von 4:4 zwei Breakmöglichkeiten, die er allerdings nicht nutzen konnte. So fiel die Entscheidung erst im Tiebreak. Im Viertelfinale trifft Muller nun auf den rumänischen Qualifikanten Marius Copil (196), der sich in der zweiten Runde überraschend mit 7:6 (7:5), 6:4 gegen den Weltranglisten-34. Guillermo Garcia-Lopez (E) durchsetzte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tennis: Muller scheidet in Rotterdam aus
Gilles Muller ist beim ATP-Hartplatzturnier im niederländischen Rotterdam ausgeschieden. In der zweiten Runde verlor der Luxemburger in zwei Sätzen gegen Marin Cilic.
Gilles Muller unterlag dem Kroaten zwei Mal im Tiebreak.
Im Tennis: Muller siegt gegen Nummer elf der Welt
Bei den "Aegon Championships“ (1,696 Millionen Euro) im Londoner Queen's Club war der Luxemburger Tennisprofi Gilles Muller dem Bulgaren Grigor Dimitrov, Weltranglistenelfter, in zwei Sätzen mit 6:4, 7:6 (7:5) überlegen.
Gilles Muller(l.) besiegte den Titelverteidiger Grigor Dimitrov.