Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Muller erneut mit Nerven aus Stahl
Sport 09.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Tennisturnier in Rotterdam

Muller erneut mit Nerven aus Stahl

Gilles Muller ließ sich im letzten Satz auch nicht von einem Rebreak beeindrucken.
Tennisturnier in Rotterdam

Muller erneut mit Nerven aus Stahl

Gilles Muller ließ sich im letzten Satz auch nicht von einem Rebreak beeindrucken.
Archivfoto: Fernand Konnen
Sport 09.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Tennisturnier in Rotterdam

Muller erneut mit Nerven aus Stahl

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
In einer spannenden Erstrundenpartie hat sich Gilles Muller beim ATP-Turnier in Rotterdam gegen den Italiener Andreas Seppi durchgesetzt. Das Spiel ging über drei Sätze.

(DW) - Gilles Muller (ATP 40) hat in der ersten Runde des ATP-Tennisturniers in Rotterdam (NL/1,72 Millionen Euro) eine solide Leistung gezeigt und den in der Weltrangliste besser klassierten Andreas Seppi (I/36) mit 4:6, 7:6 (7:2), 6:4 besiegt. Somit konnte sich Muller im bereits fünften Aufeinandertreffen mit dem Italiener erstmals durchsetzen.

Dabei war vor allem der letzte Satz an Spannung kaum zu überbieten. Beim Stand von 2:2 hatte Muller zwei Breakchancen, die der 32-Jährige allerdings nicht nutzen konnte. Nachdem er sein Aufschlagspiel anschließend gewinnen konnte, machte er es besser: Von drei Breakmöglichkeiten nutzte Muller gleich die erste, und setzte den 31-Jährigen Seppi so unter Druck.

Doch der Italiener ließ sich nicht beirren, schaffte gleich das Rebreak. Dies wiederum ließ "Mulles" nicht auf sich sitzen und spielte sich wieder zwei Breakchancen heraus, von denen er die zweite zum 5:4 nutzen konnte. Dies war aber keineswegs die Entscheidung, denn beim eigenen Aufschlagspiel zum Matchsieg musste Muller noch einen Breakball abwehren, um anschließend nach 2.08' Spielzeit zu triumphieren.

In der zweiten Runde trifft der Luxemburger auf Marin Cilic, die kroatische Nummer 13 der Weltrangliste. Cilic gewann u. a. 2014 die US Open und ist beim Turnier in Rotterdam an Nummer zwei gesetzt.

Im Doppel triumphierte „Mulles“ mit seinem serbischen Partner Nenad Zimonjic mit 6:3, 6:4 gegen das niederländische Duo Thiemo de Bakker/Robin Haase.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gilles Muller hat beim Tennisturnier in Rotterdam die zweite Runde erreicht. Gegen Tallon Griekspoor agierte der Luxemburger sehr souverän.
Gilles Muller hatte in der ersten Runde keine Probleme.
Gilles Muller ist beim ATP-Hartplatzturnier im niederländischen Rotterdam ausgeschieden. In der zweiten Runde verlor der Luxemburger in zwei Sätzen gegen Marin Cilic.
Gilles Muller unterlag dem Kroaten zwei Mal im Tiebreak.
Erste Runde bei den US Open
Frühes Aus für Gilles Muller (ATP 44) bei den US Open: In der ersten Runde des vierten Grand-Slam-Turniers des Jahres verliert der Luxemburger in vier Sätzen mit 4:6, 6:1, 4:6, 4:6 gegen den Belgier Ruben Bemelmans (107).
Gilles Muller blieb hinter den Erwartungen zurück.
Tennisturnier in 's-Hertogenbosch
Die Luxemburger Nummer eins im Tennis, Gilles Muller, hat beim ATP-Turnier in 's-Hertogenbosch in einem spannenden Spiel Vasek Pospisil (CAN) mit 6:4, 4:6, 7:6 (8:6) in die Schranken gewiesen.
Gilles Muller kämpfte bis zum Schluss und wurde dafür belohnt.
Beim Tennisturnier in Rotterdam
Gilles Muller muss sich vom Tennisturnier in Rotterdam (NL) verabschieden. Im Viertelfinale verlor der Luxemburger Tennisprofi gegen den Weltranglistenachten Stan Wawrinka in zwei Sätzen.
Gilles Muller musste sich dem Weltranglistenachten geschlagen geben.