Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tennisturnier in Indian Wells: Muller verlangt Nadal alles ab
Sport 14.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Tennisturnier in Indian Wells: Muller verlangt Nadal alles ab

Gilles Muller unterliegt Rafael Nadal - zum fünften Mal im sechsten Aufeinandertreffen.

Tennisturnier in Indian Wells: Muller verlangt Nadal alles ab

Gilles Muller unterliegt Rafael Nadal - zum fünften Mal im sechsten Aufeinandertreffen.
Foto: AFP
Sport 14.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Tennisturnier in Indian Wells: Muller verlangt Nadal alles ab

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
In der zweiten Runde des ATP-Turniers von Indian Wells (USA) muss Gilles Muller die Segel streichen - nicht ohne dem Weltranglistenfünften Rafael Nadal noch einen Satz abgenommen zu haben.

(tom/CN) - Rafael Nadal (ATP 5) hat sich in der zweiten Runde des ATP-Turniers von Indian Wells (USA/Hart/6 134 605 Dollar) gegen Gilles Muller (45) durchgesetzt. Muller unterlag dem Spanier nach 2.12' in drei Sätzen mit 2:6, 6:2, 6:4.

Es war ein eher atypisches Duell, das die beiden Spieler in der kalifornischen Wüste zeigten - ganze 26 Breakbälle sprechen eine deutliche Sprache. Muller, der sich in der ersten Runde klar gegen den 35-jährigen Routinier Victor Estrella Burgos (67) durchgesetzt hatte, fand zunächst nicht in die Partie und musste den ersten Satz mit 2:6 Nadal überlassen. "Die Bedingungen waren sehr schwierig, es gab viel Wind und niedrige Temperaturen", so Muller, "ich habe einige Zeit gebraucht, um mich daran zu gewöhnen. Das hat mich den ersten Satz gekostet."

Die Revanche dafür ließ nicht lange auf sich warten, im zweiten Satz agierte Muller aufmerksamer und entschied den Durchgang folglich mit 6:2 für sich - alles wieder offen.

Den dritten Satz konnte Muller ebenfalls lange offen gestalten, dann allerdings hatte er beim Stand von 5:4 drei Matchbälle gegen sich. Zwei konnte er abwehren, den dritten nutzte Nadal, um in die dritte Runde vorzurücken. Er trifft dort auf seinen Landsmann Fernando Verdasco (65).

"Nach dem Satzverlsut habe ich ein gutes Match gezeigt, da hätte nicht viel gefehlt, um es auch zu gewinnen. Um so größer ist die Enttäuschung", zeigte sich Muller zerknirscht. "Aber ich werde weiter hart arbeiten und hoffe, dass sich das irgendwann durch einen Sieg gegen einen Spieler von Nadals Format auszahlt."


Lesen Sie mehr zu diesem Thema