Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tennisturnier in Caserta (I): Minella steht in Runde zwei
Sport 20.05.2015 Aus unserem online-Archiv

Tennisturnier in Caserta (I): Minella steht in Runde zwei

Mandy Minella schlägt nun in Caserta statt in Paris auf.

Tennisturnier in Caserta (I): Minella steht in Runde zwei

Mandy Minella schlägt nun in Caserta statt in Paris auf.
Archivfoto: Fernand Konnen
Sport 20.05.2015 Aus unserem online-Archiv

Tennisturnier in Caserta (I): Minella steht in Runde zwei

Mandy Minella steht in der zweiten Runde des ITF-Sandplatzturniers in Caserta (I). Die 29-Jährige, die an Nummer eins gesetzt ist, bezwang Kristina Schmiedlova (SVK) zum Auftakt mit 6:3, 6:1.

(kev) - Mandy Minella (WTA  169) steht in der zweiten Runde des mit 25 000 US-Dollar dotierten ITF-Sandplatzturniers in Caserta (I). Die 29-Jährige, die an Nummer eins gesetzt ist, bezwang Kristina Schmiedlova (SVK/572) zum Auftakt mit 6:3, 6:1.

In der zweiten Runde trifft die topgesetzte Luxemburgerin am Mittwoch nicht vor 18 Uhr auf die Russin Veronika Kudermetova (337), der sie bisher noch nie gegenüber stand.

Eigentlich sollte Minella in dieser Woche in der Qualifikation der French Open aufschlagen. Ihr Name fehlte jedoch kurioserweise auf der Meldeliste. Ihr Coach und Ehemann Tim Sommer ist sich sicher, Minella für das Turnier gemeldet zu haben.

„Als er die Meldeliste sah und ich nicht darauf figurierte, verstand er die Welt nicht mehr“, erklärte Minella, die die WTA vergeblich um Hilfe bat. „Es ist wohl jemandem ein Fehler unterlaufen, doch leider haben wir keinerlei Beweise“, so die 29-Jährige vor einigen Tagen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

French Open im Tennis: Minella nicht auf der Meldeliste
Für Mandy Minella könnten die French Open bereits beendet sein, ehe sie überhaupt begonnen haben. Die Luxemburger Nummer eins im Frauentennis figuriert nämlich nicht auf der Meldeliste, ist sich aber sicher, dass ihr Trainer sie angemeldet hat.
Hinter Mandy Minellas Teilnahme an den French Open steht ein Fragezeichen.