Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tennisturnier in Brasilien: Minella verpasst Überraschung
Sport 28.07.2015 Aus unserem online-Archiv

Tennisturnier in Brasilien: Minella verpasst Überraschung

Mandy Minella konnte im dritten Satz keinen Nutzen aus ihrem Vorsprung ziehen.

Tennisturnier in Brasilien: Minella verpasst Überraschung

Mandy Minella konnte im dritten Satz keinen Nutzen aus ihrem Vorsprung ziehen.
Archivfoto: AFP
Sport 28.07.2015 Aus unserem online-Archiv

Tennisturnier in Brasilien: Minella verpasst Überraschung

Mandy Minella (WTA 216) hat die Überraschung in der Erstrundenpartie beim WTA-Turnier in Florianopolis (BRA) nur knapp verpasst. Gegen die US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands (115) musste sich die Luxemburgerin geschlagen geben.

(DW) - Mandy Minella (WTA 216) hat die Überraschung in der Erstrundenpartie beim WTA-Turnier im brasilianischen Florianopolis (Sandplatz/250 000 US-Dollar) nur knapp verpasst. Gegen die US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands (115) musste sich die Luxemburgerin in drei Sätzen mit 7:5, 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Dabei begann die Partie für Minella äußerst erfolgreich. Mit  7:5 entschied die 29-Jährige den ersten Satz für sich, ehe mit dem 3:6 im zweiten Durchgang die Ernüchterung folgte. Minella ließ sich zunächst allerdings nicht beirren und konnte beim 4:1-Vorsprung im dritten Satz gar vom Sieg träumen.

Mattek-Sands startete dann allerdings einen Lauf. Mit fünf Punkten in Folge machte sie beim 6:4 den Einzug in die nächste Runde perfekt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tennis: Minella träumt vom Hauptfeld
Mandy Minella steht in der dritten Qualifikationsrunde beim WTA-Hallenturnier in Linz. Am Montag geht es nun gegen die ehemalige Weltranglistenfünfte Daniela Hantuchova.
Mandy Minella spielt eine starke Saison 2016.