Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Suche nach Sala geht weiter
Sport 29.01.2019 Aus unserem online-Archiv

Suche nach Sala geht weiter

Viele Fans hoffen, dass Emiliano Sala noch gefunden wird.

Suche nach Sala geht weiter

Viele Fans hoffen, dass Emiliano Sala noch gefunden wird.
Foto: AFP
Sport 29.01.2019 Aus unserem online-Archiv

Suche nach Sala geht weiter

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Fußballer Emiliano Sala gilt bereits seit einer Woche als vermisst. Nachdem die offizielle Suche eingestellt wurde, geht sie nun mit privaten Geldern weiter.

Fast 350 000 Euro wurden bereits gesammelt, um die Suche nach dem verschollenen Fußballer Emiliano Sala fortzusetzen, der vor einer Woche wohl mit dem Flugzeug auf dem Weg von Nantes nach Cardiff abgestürzt war. Die Maschine verschwand während des Fluges vom Radar.

Nachdem die Suche am Donnerstag aufgrund zu geringer Überlebenschancen eingestellt wurde, haben sich Stars, Freunde und Fans des Argentiniers dafür eingesetzt, diese fortzusetzen.


Die Suche nach Fußballer Emiliano Sala ist weiterhin kompliziert..
Vermisster Fußballer: Kein Happy End in Sicht
Mehrere Flugzeuge sind über dem Ärmelkanal im Einsatz, um den verschollenen Fußballer Sala und seinen Piloten zu finden. Die Rettungskräfte gehen von vier möglichen Szenarien aus.

Über die Internetseite gofundme.com haben bereits mehr als 4600 Personen Geld gespendet, sodass schon fast 350.000 Euro eingenommen wurden. Das eigentliche Ziel, die 300 000-Euro-Marke zu knacken, wurde damit längst übertroffen.

In die Wege geleitet wurde die Aktion von Sport Cover, einer Beraterfirma, die neben Sala unter anderem auch Olivier und Vincent Thill betreut.

Mbappé und Co. spenden

Unter den Unterstützern sind viele prominente Fußballer. Kylian Mbappé spendete 30.010 Euro, Adrien Rabiot 25.000, Dimitri Payet 10.000. Aber auch der französische Ligaverband LFP (10.000 Euro) und die FIFPro World Players Union beteiligten sich.

Alle Spender hoffen, dass Sala doch noch gefunden wird.