Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sportminister Georges Engel reist nicht nach Peking
Sport 18.01.2022
Olympia

Sportminister Georges Engel reist nicht nach Peking

Georges Engel will sich auf seine neuen Aufgaben konzentrieren.
Olympia

Sportminister Georges Engel reist nicht nach Peking

Georges Engel will sich auf seine neuen Aufgaben konzentrieren.
Foto: Gerry Huberty
Sport 18.01.2022
Olympia

Sportminister Georges Engel reist nicht nach Peking

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Georges Engel wird die luxemburgischen Teilnehmer in Peking nicht vor Ort unterstützen. Der neue Sportminister hat dafür eigene Gründe.

Der politische Boykott der Winterspiele in Peking ist weltweit zum Thema geworden. Nachdem sich US-Präsident Joe Biden gegen eine Reise entschieden hatte, schlossen sich andere Länder an.

Jetzt wurde bekannt, dass auch der neue luxemburgische Sportminister nicht nach Peking fliegen wird. Georges Engel hat dafür allerdings seine eigenen Gründe.

„Weil der Sportminister und Minister für Arbeit und Solidarwirtschaft sich nun zunächst auf seine neuen Missionen konzentriert, wird er nicht zu den Olympischen Winterspielen nach Peking reisen“, lautet die Antwort auf die parlamentarische Anfrage von Nancy Kemp-Arendt (CSV).

Generell sollten Sport und Politik getrennt werden.

Georges Engel

Engel erklärt aber auch: „Generell sollten Sport und Politik getrennt werden. Die nötigen Fragen müssen sich gestellt werden, bevor die Entscheidung getroffen wird, wo ein großes Sportevent stattfinden soll.“

Eigentlich sollte am Dienstag verkündet werden, welche Sportler Luxemburg ab dem 4. Februar in Peking vertreten. Die Bekanntgabe ist aber doch erst am Mittwoch.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Welchen Wert hat Olympia in Peking – außer der Selbstdarstellung des Regimes? Zwei „Wort“-Redakteure diskutieren in einem Mailaustausch.
TOPSHOT - An athlete takes part in a snowboard slopestyle practice session at Genting Snow Park in Zhangjiakou on February 3, 2022, ahead of the Beijing 2022 Winter Olympic Games. (Photo by Marco BERTORELLO / AFP)