Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sportgeschichte: Luxemburgs (vergessene) Fußballvereine
Seltene Aufnahme des Daring Club Eich aus dem Jahr 1908: Der Vereins existierte nur vier Jahre während der euphorischen Anfangszeit der Fußballkultur in Luxemburg.

Sportgeschichte: Luxemburgs (vergessene) Fußballvereine

Foto: Henri Bressler
Seltene Aufnahme des Daring Club Eich aus dem Jahr 1908: Der Vereins existierte nur vier Jahre während der euphorischen Anfangszeit der Fußballkultur in Luxemburg.
Sport 8 3 Min. 14.06.2017

Sportgeschichte: Luxemburgs (vergessene) Fußballvereine

Kennen Sie den SC Dommeldingen? Oder den Daring Club Eich? Wenn nicht, keine Sorge. So wird es wohl den meisten Lesern gehen. Das waren Fußballvereine aus Luxemburg-Stadt. Eine kurze Kulturgeschichte.

Von Kim Meyer

Die Geschichte des Fußballs in Luxemburg fängt bei einer Person an. Es war der Englischprofessor Jean – genannt: John – Roeder, der das Spiel um das runde Leder sozusagen nach Luxemburg importierte. Roeder wurde am 18. Juni 1873 in Roodt geboren und verließ das Großherzogtum 1890 Richtung England. Ganze elf Jahre studierte er auf den Britischen Inseln.

Hier, im Mutterland des Fußballs, ließ er sich von der „football“-Begeisterung anstecken ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Scouting in Luxemburg: Digitale Revolution
Die Datenerfassung hat sich im Mannschaftssport rasant verändert. Das Scouting ist international bereits länger digitalisiert, doch auch hierzulande werden mittlerweile diverse Technologien ausprobiert.
Über Lionel Messi und die internationalen Fußballer findet man auf Internetseiten wie instatfootball.com alle Informationen.