Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Haupstadt voller Möglichkeiten
Sport 06.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Sport in Luxemburg

Eine Haupstadt voller Möglichkeiten

Das Stade Josy Barthel wird nicht mehr lange als Hauptstandort fungieren.
Sport in Luxemburg

Eine Haupstadt voller Möglichkeiten

Das Stade Josy Barthel wird nicht mehr lange als Hauptstandort fungieren.
Foto: Ben Majerus
Sport 06.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Sport in Luxemburg

Eine Haupstadt voller Möglichkeiten

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
In der Luxemburger Hauptstadt gibt es zahlreiche Sportvereine und Infrastrukturen, die auch Freizeitsportler benutzen können. Ein Überblick der Anlagen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Eine Haupstadt voller Möglichkeiten“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Eine Haupstadt voller Möglichkeiten“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sollte kommende Woche das neue Covid-Gesetz in Kraft treten, sind Sportwettbewerbe wieder verboten. Die BGL Ligue würde also erneut pausieren müssen.
Fussball Rueckspiel in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League zwischen dem Progres Niederkorn und dem FK Gabala in Differdingen am 19.07.2018 Schmuckfoto
Von Fußball bis Skateboard
Über 258 Millionen Euro sollen in den kommenden Jahren investiert werden, um den Sportlern moderne Infrastrukturen zur Verfügung zu stellen. Von den Fußballern bis zu den Skatern soll jeder zufriedengestellt werden.
19.02.2014 Stade Josy Barthel Rollengergronn-Belair-Nord, Luxemburg City, (Foto: Romain Schanck)
Wenig Interesse am Sport
Viele Sitze bleiben in Luxemburgs Sporthallen und Stadien leer. Das Interesse am Sport stagniert. Immer stärker in den Fokus rücken dagegen die internationalen Topathleten.
Leere Ränge, leere Tribünen, wenig Zuschauer.