Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Spitzenspiel in Petingen
Sport 2 Min. 30.11.2019

Spitzenspiel in Petingen

Niederkorn setzt auf die Durchschlagskraft von Mayron de Almeida.

Spitzenspiel in Petingen

Niederkorn setzt auf die Durchschlagskraft von Mayron de Almeida.
Foto: Ben Majerus
Sport 2 Min. 30.11.2019

Spitzenspiel in Petingen

Andrea WIMMER
Andrea WIMMER
Zum Abschluss der Hinrunde kommt es in der BGL Ligue zu einem echten Spitzenspiel, wenn Titus Petingen Niederkorn empfängt.

Zum Abschluss der Hinrunde hat die BGL Ligue im Fußball ein absolutes Spitzenduell zu bieten. Tabellenführer Titus Petingen empfängt am Sonntag den Zweitplatzierten Progrès Niederkorn. Eine Entscheidung ist jedoch bereits gefallen: Der Fusionsclub geht erstmals als Herbstmeister in die Winterpause. Niederkorn kann den Konkurrenten in der direkten Begegnung am 13. Spieltag nicht überholen, sondern ihm höchstens auf einen Punkte nahekommen. 

"Für uns ist wichtig, dass wir mit einem Sieg oder einem Unentschieden an Titus Petingen dranbleiben. Bei einer Niederlage würde der Rückstand bereits sieben Punkte betragen. Das wäre zwar noch keine Vorentscheidung, aber ein großes Handicap", sagt Progrès-Trainer Roland Vrabec.

Vrabec hadert mit den Punktverlusten 

Niederkorn hat wie der Gegner erst eine Niederlage auf dem Konto, doch nach Ansicht des Deutschen bei zwei Unentschieden unnötig Punkte liegen lassen: "Ich bin nicht hundertprozentig zufrieden, weil ich glaube, dass wir beim 2:2 gegen Mondorf und dem 0:0 gegen Strassen etwas verschenkt haben. Die vier Punkte sind genau unser Abstand zu Titus Petingen."

Amtskollege Carlos Fangueiro war während der Woche durch eine schwere Erkältung teilweise außer Gefecht, seiner Freude über die unerwartet starke Hinrunde seiner Mannschaft tat das aber keinen Abbruch. Denn bislang hat Titus Petingen das selbstgesteckte Saisonziel einer Platzierung unter den besten Fünf der Tabelle deutlich übertroffen, so dass der Trainer die Teilnahme am internationalen Wettbewerb inzwischen auch offiziell ins Visier genommen hat. "Nach einer fantastischen ersten Saisonhälfte und vor allem angesichts unserer elf Punkte Abstand zu Platz vier müssen wir das Ziel ändern. Wir möchten um den Einzug in den Europacup spielen", so Fangueiro. 

Leichtsinnig werde seine Mannschaft trotz der Erfolge nicht: "Ein bisschen Euphorie ist normal, aber sie ist kontrolliert und wir bleiben mit beiden Füßen auf dem Boden." 

Komplimente 

 Vor der Begegnung auf dem Platz gibt es Komplimente. "Titus Petingen steht zu Recht ganz oben. Denn die Mannschaft ist gut strukturiert und hat individuelle Qualität auf allen Positionen. Sie ist als Team sehr homogen und hat vor allem noch nie geschwächelt", urteilt Vrabec über den Gegner.

"Das sind die Spiele, wie sie Fußballer gerne mögen. Wir spielen gegen einen Titelkandidaten", meint Fangueiro. "Ich bin sicher, dass es eine sehr gute Partie wird. Beide Mannschaften legen Wert auf große Intensität und viel Ballbesitz, beide verfügen vor allem offensiv über gute Automatismen."

Eine weitere Gemeinsamkeit: Sowohl Titus Petingen als auch Niederkorn verloren bislang in der Liga nur gegen einen Gegner, den Mitfavoriten Fola. Das Team des Portugiesen schied gegen die Escher auch im Pokal aus, weshalb sich der Herbstmeister nach dem Ende der Hinrunde in die Winterpause verabschiedet. Niederkorn tritt nächste Woche noch in der Coupe de Luxembourg gegen Erstdivisionär Kehlen an. Und dann hofft Vrabec auf Wintertransfers: "Wir haben nach dem Weggang von Tim Hall und der Verletzung von Yann Matias gemerkt, dass wir im defensiven Bereich noch jemanden brauchen."

Programm 

Am Samstag: 

18.30: Jeunesse – Hostert 

Am Sonntag:

 15.00: Strassen – Rosport

 16.00: Titus Petingen – Niederkorn 

16.00: Mondorf – Fola 

16.00: Etzella – F91 

16.00: Differdingen – Rodange  

Am Montag: 

19.30: Mühlenbach – Racing



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fußball: Im Derby in die Erfolgsspur
Am 18. Spieltag der BGL Ligue hofft Differdingen mit Neu-Trainer Paolo Amodio auf einen Heimsieg. Strassen muss in Düdelingen antreten und auch auf Racing wartet eine schwere Aufgabe.
Mathias Jaenisch (Differdingen 21) / Fussball, Nationaldivision, Hostert - Differdingen, Hostert / 04.11.2018 / Foto: kuva
Derbyzeit in Differdingen, Ball ruht in Mondorf
Ein spannender Titelkampf, ein brisantes Derby und Überraschungen: Die BGL Ligue präsentiert sich zum Abschluss der Englischen Wochen als Spektakel. Lediglich die Partie zwischen Mondorf und Rodange fällt aus.
Emmanuel Francoise (FC Progrès Niederkorn - 14) - Dwayn Holter (FC Differdingen 03 - 27) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 6. Spieltag Saison 2017-2018 / 16.09.2017 / FC Progrès Niederkorn - FC Differdingen 03 / Stade Jos Haupert / Foto: Yann Hellers
BGL Ligue: Dem Wetter trotzen
Bevor die BGL Ligue in die Winterpause geht, wollen die 14 Erstligisten noch einmal Punkte sammeln. Sowohl auf den vorderen Tabellenrängen als auch im Kampf gegen den Abstieg kann es dabei spannend werden.
Moussa Seydi trifft mit Fola im Derby auf Jeunesse.
Paolo Amodio im Interview: "Es war schon brutal"
Vor drei Wochen war er noch Titus-Trainer, nun steht Paolo Amodio bei Progrès in der Verantwortung. Im Interview spricht er über bewegende Tage nach dem Abschied von Titus Petingen und seine Ziele mit Progrès.
Paolo Amodio: Vor drei Wochen noch im Titus-Dress, versucht er nun Niederkorn nach vorne zu führen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.