Wählen Sie Ihre Nachrichten​

So steht es um die Zukunft des Cyclocross
Sport 3 Min. 01.10.2022
Exklusiv für Abonnenten
Vor dem Saisonstart

So steht es um die Zukunft des Cyclocross

Jempy Drucker kann mit seiner Erfahrung helfen.
Vor dem Saisonstart

So steht es um die Zukunft des Cyclocross

Jempy Drucker kann mit seiner Erfahrung helfen.
Foto: Yann Hellers
Sport 3 Min. 01.10.2022
Exklusiv für Abonnenten
Vor dem Saisonstart

So steht es um die Zukunft des Cyclocross

Yves RAUEN
Yves RAUEN
Nationaltrainer Jempy Drucker will den Cyclocross hierzulande in den nächsten Jahren fördern.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „So steht es um die Zukunft des Cyclocross“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Hoffnung auf eine Fortsetzung der Radsportsaison lebt. Der Weltverband hat den Kalender angepasst. Im August soll es wieder richtig ernst werden.
Premiere zwischen Schwebsingen und Remich
Es war die erste internationale Ruderregatta ihrer Art auf der Mosel. Dafür wurde die Schifffahrt sogar unterbrochen. Das etwas andere Bootsrennen "Wäistroos" wurde auf dem Moselteilstück zwischen Remich und dem Schwebsinger Hafen organisiert.
Auf dem Moselteilstück zwischen Remich und Schwebsingen fand das Ruderevent statt.
Vor der Cyclocross-Meisterschaft
Lex Reichling gehört zu den Favoriten bei den nationalen Meisterschaften im Cyclocross. Im Interview spricht der angehende Polizist über seine bisherige Saison und seine Titelambitionen.
Lex Reichling visiert den Meistertitel an.